Aktuelles Die Türe

dextüra: Trend bei Innentüren - Profilierungen mit scharfen Kanten

Im Dialog mit dem Handel und den Verarbeitern entstand die Idee für die Türserie »Cameo«. Diese Produktneuheit von dextüra folgt dem Trend nach modernen, auffallenden Profilierungen mit scharfen Kanten. Zwei verschiedene Fräsungen mit eigenem Charakter können mit unterschiedlicher Kassettenoptik als Stil- oder Glastür geliefert werden. »Cameo« reiht sich ein in die stilvollen »Elegant«-Türen und lässt sich mit allen Türen und Zargen aus dem Sortiment des Herstellers kombinieren

Auf den ersten Blick fallen die extra breiten Profillinien bei »Cameo« auf. Sie harmonieren als schnörkelloses Detail mit der klassischen Modellierung des Türblattes, so der Anbieter. Diese Kombination macht den Einsatz der Türen in unterschiedlichsten Wohnstilen möglich – in klassischen oder historischen Wohnräumen ebenso wie in einem modernen Ambiente.

Zwei charakteristische Profilierungen

Zu den besonderen Details gehört auch die Wahlmöglichkeit zwischen zwei charakteristischen Profilierungen. Einmal sind die Fräsungen zu beiden Rändern einheitlich kantig und breit. Hinzu kommt eine Variante mit einer einseitigen Abstufung innerhalb der Fräsungsbreite. Das setzt einen zusätzlichen und ebenso stilvollen Akzent. In beiden Fällen dominiert der klassische Grundcharakter der neuen Türserie.

Bei »Cameo« sind auch Glasausschnitte möglich. Diese werden mit einer flächenbündigen, dezenten Glasleiste eingefasst und bilden damit einen homogenen Designverbund innerhalb des Türblattes. Die Produktneuheit lässt sich mit anderen Türmodellen aus dem dextüra-Programm kombinieren. Und auch »Cameo« kann für das »Black on White«-Konzept genutzt und mit schwarzen Bändern und Drückern ausgestattet werden. »Cameo« ist im »dextüra Superlak« erhältlich; so kann der Kunde zu den 13 Türmodellen und den zwei Profilvarianten noch zwischen Reinweiß und Extraweiß wählen.    J


 

Nach oben
facebook twitter rss