Aktuelles Mauerwerk & Beton

Beck+Heun legt Aufsatzkastensystem »Roka-Top 2« neu auf

Der Verschlussdeckelkasten ist aufgrund seiner guten Zugänglichkeit von der Raumseite in das Kasteninnere beliebt. Allerdings bringt die Entwicklung eines Kastens mit raumseitig offenem Aufbau einige Herausforderungen mit sich. Neben der Sicherstellung einer zügigen Montage auf der Baustelle ist dies vor allem die Erreichung bauphysikalischer Vorgaben hinsichtlich der Wärmedämmung, des Schall­schutzes und der Luftdichtheit. Diese potentiellen Mankos nimmt Beck+Heun zum Anlass, einen neuen Verschlussdeckel-Aufsatzkasten auf den Markt zu bringen: »Roka-Top 2 Plus« macht laut Unternehmen »richtig gut dicht« und ist gleichzeitig offen für nahezu jede handelsübliche Führungsschiene.

Ein in sich geschlossener Kasten sowie neuartige Verschlussdeckel bilden eine geprüft luftdichte Einheit – und das bereits ab Werk. Zum Einsatz kommen wahlweise speziell aufgebaute Wärmedämm- oder Schallschutzdeckel. Im Ergebnis erzielt »Roka-Top 2 Plus« um bis zu 15 Prozent verbesserte Wärme- und Schalldämmwerte. Konform den Novellierungen der DIN 4108 Beiblatt 2:2019 ist der neue Aufsatzrollladenkasten ebenfalls.

Die Neuauflage des Vorgängers wurde auch montagefreundlicher gemacht: Der Verschlussdeckel muss zur Installation des Aufsatzkastens nicht mehr entnommen werden. »Roka-Top 2 Plus« wird in nur einem Arbeitsschritt auf das Fenster gesetzt. Die Verschraubung durch den Blendrahmen in die Verschlussdeckelaufnahme gewährleistet eine kraftschlüssige Verbindung der Bauteile. Sie erfolgt, ohne den Kasten aufklipsen oder zusätzliche Adapter montieren zu müssen.

Hohe Kompatibilität

Eine weitere praktische Eigenschaft: »Roka-­Top 2 Plus« ist, wie auch die Vorgängermodelle, kompatibel mit fast allen handelsüblichen Führungsschienen. »Damit möchten wir Fensterbauern die Möglichkeit geben, eigene Führungsschienen bereits im Werk am Fenster montieren zu können«, so Beck+Heun Vertriebsleiter Matthias Gangeler. »Auch wird dadurch das Risiko von Farbabweichungen der Führungsschienen zum gewählten Fensterprofil geringer.« Der Aufsatzkasten ist zudem ausgestattet mit Führungsschienen erhältlich – wahlweise aus PVC oder Aluminium, foliert oder pulverbeschichtet.   J


 

Nach oben
facebook twitter rss