Beck & Heun GmbH Mehr Tempo auf der Baustelle

Fachkräftemangel, Lieferkettenprobleme, Bürokratie: Die Herausforderungen im Wohnungsbau summieren sich zur Baubremse. Bauträger, Architekten und Fensterbauer geraten zunehmend unter Termindruck. Beck+Heun hat mit dem Fenster-Komplettsystem »Windowment« ein modulares System entwickelt, mit dem Baustellen Fahrt aufnehmen können.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Beck & Heun

»Windowment« lässt sich im aufgehenden Mauerwerk gleich mit einsetzen. Nach der Fertigstellung der Bodenplatte sind in der Regel Krane vorhanden. Mit deren Hilfe wird das Komplettsystem einfach in die entstehende Wand abgelassen und mit eingemauert. Das heißt, »Windowment« ist bereits vor dem Herstellen der ersten Decke ein fester Bestandteil der Außenwand.

Eine weitere Variante: »Windowment« kann jeweils vor der nächsten Decke beziehungsweise dem nächsten Sturz per Kran in nach oben offene Fensternischen eingesetzt werden. Der stabile Aufbau des Komplettsystems gewährleistet dabei die Lastabtragung beim Überbetonieren. Viele Transport-, Lagerungs- und Arbeitsschritte haben sich somit erledigt.


Mit dem Aufstellen der Außenwände

Auch lässt sich das System bereits im Werk in Fertigteile einbauen. Dabei wird »Windowment« im Betonfertigteilwerk in die Schalform eingelegt und während des Produktionsprozesses mit einbetoniert. Somit entsteht eine umlaufende, sichere Befestigung. Just-in-Time auf der Baustelle angeliefert, wird die Wand inklusive Fenster und Beschattungseinheit mit dem Kran gesetzt. Diese Montagevariante bietet die größte Zeitersparnis.

»Windowment«, das Beck+Heun auf der Fensterbau Frontale dem Fachpublikum vorgestellt hat, bietet somit hohe Planungssicherheit, reduziert Arbeitsschritte und Schnittstellen und ermöglicht somit mit weniger Fachkräften eine frühere Baufertigstellung.

 

Firmeninfo

Beck+Heun GmbH

Reinhold-Beck-Straße 2
35794 Mengerskirchen

Telefon: +49 (0) 6476 91320

[25]
Socials