Aktuelles Außenanlagen

Wisniowski: Zaunsystem als »Visitenkarte« des Grundstücks

Ein Zaunsystem dient nicht nur als Abgrenzung eines Grundstücks und Schutz vor unbefugtem Betreten – es ist auch immer die »Visitenkarte« eines Anwesens. An der Straßenfront geht der Trend dabei eindeutig zum Designzaun, der sich mit dem Haus, dem Garten und der Garage harmonisch zu einem Gesamtbild zusammenfügt und den Gestaltungswillen des Bauherren zum Ausdruck bringt.

Es sind die individuellen Bedürfnisse von Sichtschutz, Komfort, Sicherheit und Design, die das Zaunsystem »Modern« des Herstellers Wisniowski mit seinen zahlreichen Varianten berücksichtigt und wichtige Bestandteile sowie Anforderungen bei der Entwicklung waren.

Für die individuelle Gestaltung des Zaunsystems sind verschiedene Farben, Füllungen, Muster und Zierelemente im Angebot. So entscheidet der Eigentümer, ob sein Zaun ein Eyecatcher wird, sich unauffällig in die Umgebung einfügt – und wie viel er von seinem Anwesen preisgeben möchte. Daraus ergibt sich der Vorteil, individuelle Gestaltungen umsetzen zu können und sich optisch gezielt von Nachbargrundstücken abzuheben. Gleichzeitig können sich derartige Zaunarbeiten als Wertsteigerung für Haus und Grundstück erweisen, da sie die Gesamtoptik des Eigenheims verbessern.

Entwicklungen auf dem höchsten Stand der Technik

»Modern« als Erweiterung des Produktportfolios bietet laut Hersteller den höchsten Stand der Technik: Das aus feuerverzinktem Stahl gefertigte Zaunsystem gewährleistet jahrelangen Korrosionsschutz und Beständigkeit in allen Wetterlagen. Nach dem Baukastenprinzip können einzelne Komponenten, wie ein elektrischer Antrieb – im Pfosten vandalismus- und witterungsgeschützt – verbaut oder Sicherheitsfunktionen wie eine Lichtschranke und ein Warnblinklicht problemlos hinzugefügt werden. Die Montage des Zaunsystems erfolgt sowohl bei Neu- als auch Bestandsbauten, sodass mittels Halterungen komplexe Zaunverläufe nach eigenen Wünschen stets realisierbar sind.     J


 

Nach oben
facebook twitter rss