WISNIOWSKI Deutschland GmbH Effizient, sicher und optisch variabel

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: WISNIOWSKI

Der polnische Hersteller Wisniowski hat mit »Primo 82« ein qualitativ hochwertiges Kunststoff-Fenstersystem entwickelt, das vom ift Rosenheim für seine Leistungseigenschaften und Gestaltungsmöglichkeiten mit dem Zertifikat »IFT Quality Silver QM320« ausgezeichnet wurde.

Als Basis für »Primo 82« (Einbautiefe: 82 mm) dienen 7-Kammer-PVC-Profile der Klasse A mit drei umlaufenden Dichtungsebenen, mit Argon gefüllte 2-Kammer-Verglasungspakete sowie eine breite Palette an Oberflächendekoren mit rund 100 Farben. Die 3 mm starken Außenwände der Profile sorgen zusammen mit integrierten Stahlverstärkungen für ausgezeichnete Statik – auch bei großen Fensterformaten: ­»Primo 82« bietet laut Wisniowski um 20 Prozent stabilere Fenstereckverbindungen im Vergleich zu herkömmlichen Profilklassen. Das verhindert Rissbildungen oder ein Aufbrechen der Fensterecken. Auch beim Thema Sicherheit punkten die PVC-Fensterkonstruktionen: Zur Standardausstattung gehören u. a. ­»Maco ­MultiMatic«-Beschläge mit Sicherheits-Rollzapfen. Und dank der starken Konstruktionswände können einbruchsichere Schließbleche oder Scharnierelemente fest verschraubt werden – ein wichtiger Vorteil für die Umsetzung einbruchhemmender Fenster der Widerstandsklassen RC1N und RC2. Das ­»Primo 82« verfügt daher über einen hohen Einbruchschutz bis Widerstandsklasse RC2. Zum Basis-Sicherheitspaket gehört außerdem eine Durchzugsperre, die den gekippten Flügel auch bei Zugluft sicher in seiner festen Position hält.


Hohe Energieeffizienz, gute Dämmeigenschaften

»Primo 82« kombiniert energetische Effizienz mit hohem Nutzerkomfort: Ein extrudiertes Dichtungssystem mit drei umlaufenden Dichtungsebenen verspricht beste Wärme- und Schalldämmung sowie optimierte Eigenschaften in puncto Winddichtheit und Schlagregenschutz. Damit erreicht das Fenstersystem einen Uw-Wert von bis zu 0,76 W / (m²K) und damit Passiv­haus-Niveau. Bei der Verglasung setzt ­Wisniowski auf hohe Qualität aus eigener Produktion mit modernsten Fertigungstechnologien. Das 48 mm starke 2-Kammer-Verglasungspaket – optional auch mit warmer Kante – erreicht mit einem Ug-Wert von 0,5 W / (m²K) nahezu die doppelte Isolierleistung eines herkömmlichen Standard-Doppelverglasungspakets. Die tiefere Einbettung der Pakete in den Rahmen verbessert die Isolierung und verringert so auch die Möglichkeit des Auftretens von »Tau« am unteren Teil der Verglasung. Für eine harmonische Fensteroptik werden die Eckverbindungen der Flügel und Rahmen standardmäßig mit der ­»V-Perfect«-Technologie gefertigt. Die dabei entstehenden Schweißnähte sind so fein, dass sie für das menschliche Auge praktisch unsichtbar sind. Mit einer Auswahl von rund 100 verschiedenen Farben und Holzdekoren für die Oberflächengestaltung sowie einer optionalen Aluminium-Vorsatzschale eröffnet das System eine Vielzahl an Designoptionen. Auch attraktive Lösungen durch Folierung in Echtholzanmutung sind möglich:

Wisniowski bietet für das PVC-Fenstersystem »Primo 82« ein umfangreiches Zubehörprogramm: Zur Wahl stehen z. B. 14 Aluminium-Fenstergriffe in sechs Farben, Sicherheitskomponenten wie elektronische Verschlussüberwachungen, Öffnungsbegrenzer, Flügelbremsen oder Safety-Pin. Für ein gesundes Raumklima können optional feuchtegeführte, druck- oder hygro­statisch gesteuerte Zuluftelemente eingesetzt werden.   J

Firmeninfo

WISNIOWSKI Deutschland GmbH

Rohrstraße 15 b
58093 Hagen

Telefon: +49 2331 352 05 22