Aktuelles Werkzeuge

Wiha: E-Schraubendreher bietet besonderen »Speed«

Handwerkzeughersteller Wiha präsentiert den neuen E-Schraubendreher »speedE II electric«. Schneller, stärker und vielseitiger in der Konzeption, verspricht die neue Generation des elektrischen Drehers nun noch mehr Vorteile in der Anwendung. Der E-Schraubendreher verfügt über zwei Materialschutz-Stufen von 0,4 Nm und 1 Nm, was eine neue Bandbreite an Anwendungen eröffnet. Aufgrund seines spannungssicheren »slimBit«-Wechselsystems (bis 1 000 V AC) bietet die Neuheit Anwendern Sicherheit, Flexibilität und Entscheidungsfreiheit im Profialltag.

Seine laut Hersteller einzigartige Funktionsweise zeichne sich durch eine intuitive sowie einfache Bedienbarkeit aus: Erst wird 3x so schnell wie mit einem herkömmlichen Schraubendreher automatisch geschraubt, dann setzt der Materialschutz-Stopp ein. Gerade bei sensiblen Verschraubungen, bei denen gefühlvoll geschraubt werden muss, führen zu hohe Kraftübertragungen schnell zu Materialschäden. Daher ist in diesen Anwendungsfällen die Leistungsstufe 0,4 Nm zu wählen.

Mit der Schiebeposition auf das 1,0 Nm-Level ist »speedE II« nun auch in Kombination mit den gelben »Power slimBits« als Tool für Schraubaufgaben mit höherem Kraftaufwand, z. B. bei Verschraubungen von größeren Gewindeschrauben, einzusetzen. Zuletzt kann die Schraube in beiden Materialschutz-Stufen gefühlvoll manuell festgedreht werden.


Durch den Ringschalter ist das Bedienen in allen Arbeitspositionen komfortabel möglich. Eine Ring-LED-Leuchte leuchtet das Arbeitsfeld aus, was Anwendern ihre Arbeit zusätzlich vereinfacht und Schattenbildung auf dem Werkstück verhindert. Die roten und gelben »slimBits« sind alle bei 10 000 V AC einzelstückgeprüft, bis 1 000 V AC zugelassen und dienen mit ihrer Signalfarbe als Hilfe zur Auswahl der richtigen Kraftstufe. Bei sensiblen, filigraneren Verschraubungen kommen in der Regel kleine Schraubprofile zum Einsatz. Die dazu passenden »slimBits« zeigen mit ihrer roten Farbe dem Anwender, dass er für diese Anwendung die Materialschutz-Stufe auf das rote, 0,4 Nm-Level stellen sollte. Bei kräftigeren Verschraubungen mit größeren Profilen zeigt die gelbe Farbe der entsprechenden »slimBits«, dass auch mittels des Schiebers auf Gelb und somit auf kräftige 1,0 Nm gestellt werden kann.

Effektiv und ergonomisch

Profis, die Schraubendreher oft im Dauereinsatz haben, werden durch den Einsatz des ergonomisch konzipierten »speedE II« in puncto Kraft- & Muskelbeanspruchung entlastet, da der kräftezehrende Schraubvorgang von Hand entfällt, heißt es in einer Mitteilung des Herstellers. Muskeln und Sehnen in Händen, Armen sowie dem gesamten Bewegungsapparat werden weniger belastet, was für Anwender vieler Berufsbilder mit tagtäglichem Einsatz von herkömmlichen Schraubwerkzeugen zu einer fühlbaren Gesundheitsschonung führt. Daher werde er laut Wiha auch von deutschen Ärzten und Physiotherapeuten des AGR empfohlen. Von Größe und Gewicht sei der »speedE II« laut Hersteller mit herkömmlichen Schraubendrehern vergleichbar, was ihn für mobile Einsätze zum geeigneten Begleiter mache. Das Kennzeichen »Made in Germany« unterstreiche seine Robustheit und Qualität.

Im »speedE II-Set« sind neben dem E-Schraubendreher selbst jeweils ein roter und ein gelber slimBit, zwei Standard-Akkus vom Typ 18500, ein dazu passendes USB-Ladegerät sowie eine »L-Boxx Mini« enthalten. Weiteres Zubehör, wie zum Beispiel die »easyTorque Drehmomentadapter«, »slimBit«-Boxen, Taschen oder z. B. ein passendes Netzteil für das USB-Ladegerät sind separat erhältlich.

Der »speedE II electric« gehört als neustes Mitglied zur nun 96-teiligen »ElectricVario Family« von Wiha, die sämtliche Schraubwerkzeuge, slimBits, ¼“ Außensechskant-Steckschlüssel, Adapter und mehr vereint, um mit vielfachen Kombinationsmöglichkeiten jegliche Schraubaufgaben optimal abzudecken.    J

Nach oben
facebook twitter rss