Aktuelles Außenanlagen

VOLFI: Neue Serie an Teleskop Dreh-Stelzlager

Jahrzehntelange Erfahrung und hohe Innovationsfreudigkeit, das sei die Kombination, die das Unternehmen Volfi auszeichne und warum Planer, Handel und Handwerker auf Volfi vertrauen würden. Einmal mehr möchte das Familienunternehmen diesen hohen Anspruch unter Beweis stellen und startet nach langjähriger Entwicklung eine neue Serie verstellbarer Dreh-Stelzlager. Durch die Kombinierbarkeit im gesamten Volfi-System biete das Teleskop Dreh-Stelzlager System hohe Flexibilität, schnelle und einfache Montage auf der Baustelle sowie minimale Lagerhaltung.

Die innovative Verbindungstechnik ermöglicht im Handumdrehen Bauhöhen von 20 bis 400 mm. Insbesondere durch die integrierte Volfi-Rückdrehsicherung wird die Höhe der Stelzlager direkt bei der Verlegung fixiert, um das Plattenniveau bestmöglich dauerhaft gleich halten zu können. Das Stelzlager ist in über 150 unterschiedlichen Variationen sofort aus Lagervorrat erhältlich. Darunter sieben verschiedene Fugenbreiten (2, 3, 4, 5, 6, 8 oder 10 mm) mit 4, 3 oder 2 nicht abbrechenden, langen und stabilen Fugenstegen mit 10 mm Höhe. Zur Stabilisierung von großformatigen Keramikplatten werden die Stelzlager auch ohne Fugenstege angeboten.


Durch die standardmäßig angeformte Gummierung mit 140 mm Durchmesser liegen die Belagsplatten laut Volfi optimal und sicher auf dem Stelzlager auf. Durch zahlreiche optional erhältliche Zubehör-Teile lässt sich jedes Teleskop-Stelzlager individuell anpassen und z. B. mit einer passgenauen Entkopplung, einer Selbstnivellierung bis 8 Prozent Gefälle, einem breiteren Bodenteller für extra-große Lastverteilung uvm. ausstatten.

»Die neue Teleskop Dreh-Stelzlager Serie ist die ideale Ergänzung der bewährten Volfi-Systeme«, so Mirco Fischer, Prokurist des Familienunternehmens. »In Kombination mit der großen Auswahl an weiteren praktischen Artikeln lässt sich jede Verlegung einfach und flexibel individuell durchführen.«   J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn