Aktuelles

Uzin Utz erhält Umweltmanagement-Preis

Uzin Utz wurde am 23. November mit dem Deutschen Umweltmanagement-Preis 2021 in der Kategorie „Beste Maßnahme Klimaschutz“ ausgezeichnet. Der Preis wurde erstmals im Auftrag des deutschen Bundesumweltministeriums ausgeschrieben. Uzin Utz landete mit seinem Biomassenbilanz-Ansatz ganz oben auf dem Siegertreppchen und wurde im Rahmen der hybriden Konferenz durch das Bundesumweltministerium in Berlin ausgezeichnet. Gewürdigt wurden Akteure, die im Klima- und Umweltschutz sowie der Umweltkommunikation Herausragendes leisten.

Seit vielen Jahren ist Uzin Utz entschlossen, nicht nur für die Kunden und sich selbst, sondern auch für kommende Generationen Werte zu schaffen. Diese Denkweise hat das Verhalten geprägt, nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht, sondern auch gegenüber Umwelt und Gesellschaft. Mit dem Einsatz von biomassebasierten Bindemitteln der BASF untermauert das Familienunternehmen seine Überzeugung und treibt das Thema Klimaschutz weiter voran. Das unternehmensweite Ziel im Rahmen der Strategie PASSION 2025 ist die Reduktion klimaschädlicher Emissionen um 25 %.

Einsatz von biomassebasierten Bindemitteln

Seit Mai 2021 verwendet Uzin Utz biomassebasierte Bindemittel und reduziert damit die CO2-Emissionen rohstoffseitig um circa 3.000 Tonnen pro Jahr. Möglich macht dies der Biomassenbilanz-Ansatz (Biomass Balance, BMB). Im Produktionsverbund der BASF SE werden biobasierte Rohstoffe am Anfang in die Produktion eingespeist und rechnerisch den Endprodukten zugeordnet. So wird der Anteil an Bindemitteln auf Basis von erneuerbaren Rohstoffen in den Verlegesystemen von Uzin Utz sukzessive erhöht, was fossile Ressourcen schont und Treibhausgasemissionen senkt. Produktqualität und -eigenschaften bleiben für den Verarbeiter auf unverändert hohem Niveau. Weder Formulierungen noch Anlagen oder Prozesse müssen angepasst werden. „Gemeinsam mit unseren Lieferanten treiben wir den Einsatz von biobasierten Rohstoffen aktiv voran“, sagte Philipp Utz, Mitglied des Vorstands bei Uzin Utz, bei der Preisverleihung. „Mit der Auszeichnung des Umweltmanagement-Preis 2021 unterstreichen wir die Bedeutung von Nachhaltigkeit für die gesamte Wertschöpfungskette und danken gleichzeitig der BASF, ohne die das Ganze gar nicht möglich wäre“, so Philipp Utz weiter. Produktinnovationen und Spitzenqualität sind neben der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Lieferanten seit Jahren die wichtigsten Werttreiber und entscheidend für den Erfolg.


Der Umweltmanagement-Preis 2021

Zum ersten Mal vergeben der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), der Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e. V. (VNU) und der Umweltgutachterausschuss (UGA) den Deutschen Umweltmanagement-Preis und zeichnen damit Unternehmen und Organisationen für herausragende Leistungen im Klima- und Umweltschutz sowie in der Umweltkommunikation aus.

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn