Aktuelles

Tarkett: Bäume pflanzen auf der BAU 2019

Zufrieden blickt der Fußbodenhersteller Tarkett auf die diesjährige BAU in München zurück. Nicht nur zeigten die zahlreichen Besucher reges Interesse an den Produktneuheiten, sondern beteiligten sich auch in großer Zahl an der Baumpflanzaktion, zu der das Unternehmen an seinem Messestand in Zusammenarbeit mit dem Verein »i plant a tree« aufgerufen hatte. Das selbst gesetzte Ziel von 5 000 gepflanzten Bäumen wurde während der sechstägigen Veranstaltung sogar übertroffen.

Für Tarkett spielt Nachhaltigkeit bei der Entwicklung seiner Fußbodenlösungen schon seit vielen Jahren eine übergeordnete Rolle. Das zeigt das Unternehmen sowohl mit dem eigens entwickelten Recyclingsystem »Re-Start« als auch durch diverse »Cradle to Cradle« Gold-, Silber- und Bronze-Zertifizierungen in den Produktbereichen von Tarkett und Desso. Ziel der Nachhaltigkeitsaktion auf der BAU war es, auch die Besucher am Stand für dieses Thema zu sensibilisieren.

Mitmachen konnte jeder Besucher am Stand von Tarkett. Für jede abgegebene Visitenkarte auf der BAU wird durch die Organisation »i plant a tree« ein Baum gepflanzt zur Aufforstung brachliegender Flächen in Deutschland. Insgesamt kamen 5 085 Bäume zusammen. Ihren Einsatz verdoppeln konnten die Standbesucher zusätzlich mit einem »Gefällt mir!« der Facebook-Seite des Bodenbelag-Herstellers sowie mit einem Kommentar mit dem Hashtag #iplantatreewithtarkett. »5 085 Bäume sind ein toller Erfolg und zeigen, dass das Thema Nachhaltigkeit auch bei unseren Kunden und Partnern auf großes Interesse stößt«, freut sich Lutz Vöing, Marketingleiter DACH bei Tarkett.  J


 

Nach oben
facebook twitter rss