Aktuelles Das Dach

Sika: Sichere Flachdachabdichtung

Das neue Stadtquartier, der Leitz-Park von Wetzlar, hält Platz für unterschiedlichste Unternehmen bereit. Während der Bauphase übernahm die Firma Rödel Konzept + Handwerk GmbH & Co. KG den Flachdachaufbau der Gebäude, bei welchem Produkte von Sika zum Einsatz kamen.

Nach zwei Jahren Bauzeit ist seit Sommer 2018 mit dem Leitz-Park ein neues Stadtquartier in Wetzlar fertiggestellt: Vier Gebäude in schlichter Betonbauweise bieten einen modernen Arbeits- und Erlebnisraum, in dem Entwicklung, Produktion und Wissenschaft sowie Kultur und Hotellerie stattfinden. Dort befinden sich der Firmensitz der Leica Camera AG inklusive Museum und Tagungsräumen, das Arcona Living Ernst Leitz Hotel sowie die Leitz Cine Wetzlar – ein Hersteller von Premium-Objektiven für die Film- und Fernsehindustrie. Das sechsgeschossige Bürogebäude ist die Adresse des Immobilienverwalters Leitz-Park GmbH, der Internetagentur »die interaktiven«, eines Unternehmen für Medizintechnik sowie einer Praxis für Physiotherapie.

Dachabdichtung und Leckageortung im Systemverbund

Die Firma Rödel Konzept + Handwerk GmbH & Co. KG führte den Flachdachaufbau der Gebäude mit Produkten der Sika Deutschland GmbH aus. Dieser besteht aus einer Bitumen-Dampfsperre, EPS-Gefälledämmung, der Dachabdichtung mit Sarnafil TS 77-18-Kunststoffbahnen sowie einer Bautenschutzmatte und PE-Folie mit abschließender Basalt-Kies-Auflast. Zur dauerhaften Überwachung der Dachdichtigkeit wurde zusätzlich das Leckageortungssystem Sika Roof Control System installiert.


Für die Abdichtung der 17 Dachflächen des Leitz-Parks Wetzlar mit einer Größe zwischen 30 und 1600 m² wurden insgesamt 6000 m² »Sarnafil TS 77-18« verlegt. Dieses Produkt und eine fachgerechte Verarbeitung sorgen für zuverlässige Dichtigkeit während der gesamten Lebensdauer. Mechanische Einflüsse wie die Aufbringung einer Auflast können jedoch zu unbemerkten Beschädigungen der Abdichtungsebene führen und in der Folge zu hohen Kosten für das Auffinden der Leckagen. Deshalb fiel auch im Leitz-Park Wetzlar die Entscheidung zugunsten der Installation eines Leckageortungssystems auf den Flachdächern. Dafür wurde ein elektrisch hochleitfähiges Spezialglasvlies zwischen Dämmung und Abdichtung verlegt sowie Kontaktplatten und Messkabel eingebaut.

Punktgenaue Ortung von Fehlstellen möglich

Für die Dichtigkeitsmessung nach Fertigstellung der Abdichtung wird ein Impulsstrom an das Messkabel gelegt, der über die angefeuchtete Abdichtung und im Falle einer Beschädigung durch die Leckage fließt und von der elektrisch leitenden Schicht wieder zum Impulsstromgeber zurückgeführt wird.    D

Nach oben
facebook twitter rss