Shadesign GmbH Mit Leidenschaft Schatten schaffen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Shadesign

Die Anforderungen an individuelle Sonnenschutzlösungen sind hoch – mit Massenware lassen sich anspruchsvolle Kundenwünsche kaum erfüllen. Auf der Weltleitmesse R+T in Stuttgart will Shadesign mit seinen Produkten zeigen, wie es besser geht. 

Shadesign verbindet nach eigenen Angaben eine hochmoderne Fertigung mit einer großen Auswahl an Stoffen sowie Stoffqualitäten – alles aus einer Hand und »made in Germany«. Ergänzt um kontinuierliche Entwicklung und kompetente Beratung, sieht sich das Unternehmen als ein starker Partner für den Handel. Das Portfolio ist breit gefächert, es umfasst neben der prämierten »Shade«-Produktlinie maßgefertigte Sonnensegel sowie eine große Auswahl verschiedener UV-stabiler Stoffarten und Gewebedesigns. Hergestellt werden unter anderem Markisentücher, Sonnensegel, ZIP-Tücher sowie technische Gewebe. Auf der R+T, der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, gibt es daher einiges zu sehen.

Individuelles Schatten-System

Das »Shade«-Schatten-System vereint laut Hersteller die Vorteile eines fest installierten Markisensystems mit der luftigen Leichtigkeit eines filigranen Sonnensegels und lässt sich dank des modularen Aufbaus für nahezu jede Fläche nutzen. Auf dem Messestand werden die Versionen »Inox«, »Cube« und »Structure« vorgestellt; auf dem Außenstand wird eine »Shade Twin«-Anlage präsentiert. Des Weiteren teilt das Unternehmen mit, dass die »Shade-Anlagen« auch als »E-Variante« vorgeführt werden.

Ebenfalls auf dem Messestand begutachtet und getestet werden kann »Skuggi«. Dabei handelt es sich um einen Sonnen- und Sichtschutz mit Kurbelmechanismus, der den seitlichen Einfall von Sonnenstrahlen vollständig verhindert. Er wird platzsparend an die Wand montiert und trägt im eingekurbelten Zustand lediglich 10 cm auf.


Umfangreiche Vielfalt an Sonnensegeln

Sonnensegel bieten nicht nur Schutz vor der Witterung, sie vereinen auch Optik und Funktionalität so gekonnt wie kein anderes System. Shadesign-Sonnensegel werden aus einer Vielzahl unterschiedlicher Gewebematerialien in jeder erdenklichen Form und in Größen von bis zu 100 m2 maßgefertigt. Verfügbar sind Polyestergewebe (Airtex), Acrylgewebe und PVC-beschichtete Gewebe (Soltis) sowie weitere Textilien. Auf der R+T können die Besucher die Qualitäten und Vielfalt der Sonnensegel unter die Lupe nehmen.

Auch hinsichtlich der Tuchkonfektion hat Shadesign einiges zu bieten. Markisentücher sind weit mehr als einfache Stoffbahnen zum Schutz vor Sonneneinstrahlung – das technische Gewebe ist ein strapazierfähiges Hochleistungsprodukt, das hohe Anforderungen in puncto Wasserdichtigkeit, Steifigkeit, Einreiß- und Weiterreißfestigkeit sowie Farbechtheit erfüllt und über schmutz- und wasserabweisende Eigenschaften verfügt. Shadesign steht hier nach eigenen Angaben sowohl für kompetente Beratung und weitreichenden Service als auch für eine hochmoderne Fertigung sowie eine außergewöhnlich große Stoffauswahl. Die technischen Kapazitäten bzw. Produktionsmöglichkeiten ermöglichen die Ausstattung sehr großer Objekte, beispielsweise mit Zip-Anlagen.

Windschutz mit Durchblick

Ebenfalls bei der R+T im Fokus steht der Rollvorhang »Sombra«. Er kann als Sonnenschutz, Sichtschutz, Windschutz oder Raumteiler genutzt werden und lässt sich per Kurbel oder auch komfortabel mit einem Elektro- bzw. Funkmotor bedienen. Besonderer Clou: In das Tuch kann eine Fensterfolie eingearbeitet werden – optimaler Windschutz bei vollem Durchblick!  Auch große Anlagen sind kein Problem. Davon können sich die Messebesucher selbst überzeugen und den »Sombra« mit einer Höhe von knapp 5 m begutachten. Um das System von Nahem betrachten zu können, stellt Shadesign des Weiteren eine kleine Anlage aus. 

[76]