Top-News Titelstory

Osmo: Professionelle und wirtschaftliche Oberflächenbehandlung für Holz

Der nachwachsende Werkstoff Holz steht bei Bauherren und bei Renovierern aufgrund seiner Optik und der Wirkung, die das Material auf die Wohnatmosphäre hat, hoch im Kurs. Damit die verbauten Holzelemente lange attraktiv bleiben, ist eine wirkungsvolle Oberflächenbehandlung gefragt. Die Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG hält effiziente Lösungen mit echtem Mehrwert für den professionellen Verarbeiter bereit: Die Anstrichsysteme des Warendorfer Unternehmens ermöglichen die Optimierung des Arbeits- und Materialaufwands ohne Kompromisse bei der Ergebnisqualität.

Bei der Entwicklung neuer und der Optimierung bestehender Produkte hat Osmo nach eigenen Angaben das Ohr nah am Markt und an den Bedürfnissen des Handwerks. Im Fokus stehen deshalb Innovationen, die komfortabel sowie wirtschaftlich zu verarbeiten sind und ein optisch überzeugendes Ergebnis liefern. Das Vollsortiment von Osmo umfasst Standard- sowie Spezialprodukte und bietet somit für alle Anforderungen den passenden Anstrich. Dabei sind die Profi-Produkte, die schnellere Trocknungszeiten oder besondere Fachkenntnisse bzw. Werkzeuge zur Verarbeitung erfordern, durch einen extra Hinweis auf der Dose gekennzeichnet und auch in verarbeiterfreundlichen Gebindegrößen von beispielsweise 5 l und 10 l erhältlich. Ein weiterer Vorteil für die Profis dürfte die kompetente Projekbegleitung durch Osmo Fachberater sein, die persönlich vor Ort präsent sind und zusammen mit dem Verarbeiter die beste Lösung für das jeweilige Vorhaben erarbeiten.   

Effizienz und Zuverlässigkeit

Mit der Kombination aus eigenem Holz- und Farbenwerk ist Osmo nach eigenen Angaben optimal aufgestellt und punkte zudem mit einem großen Forschungs- und Entwicklungsbereich. Komplettiert wird die Veredelungskette des Warendorfer Unternehmens mit Farben und Oberflächen aus eigener Entwicklung und Produktion. Zu den besonderen Merkmalen der Osmo Anstriche gehört die eigens entwickelte Bindemitteltechnologie, die in Kombination mit der strengen Qualitätskontrolle, der die verwendeten Rohstoffe unterliegen, zu Bestleistungen im Bereich Ergiebigkeit, Verarbeitbarkeit, Haltbarkeit sowie Trocknungszeiten führt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Kurz: Osmo Produkte »made in Germany« versprechen dem Verarbeiter ein Höchstmaß an Effizienz und Zuverlässigkeit. Osmo steht jedoch nicht nur für zuverlässigen Schutz, sondern auch für eine große Farbvielfalt: Viele Produkte sind auf Wunsch in zahlreichen RAL- und NCS-Tönen erhältlich. Diese lassen sich auch untereinander mischen, sodass nahezu jeder Farbton realisierbar ist.  

Holzfußboden: Natürlich im Trend

Eine der Haupteigenschaften, die Bauherren am Werkstoff Holz schätzen, ist seine Ausstrahlung. Je nach Sortierung, Abmessung und Holzart ergeben sich weitere Charakterzüge, die das Wohnumfeld maßgeblich beeinflussen. Die Nachfrage nach hochwertigen Holzfußböden ist daher ungebrochen. Osmo bietet ein umfangreiches Sortiment fertig endbehandelter Fußböden an. Darüber hinaus hält Osmo mit seinem Vollsortiment die passende Verbindung von Profianstrichen und Produkten für den Endverbraucher bereit, zu denen auf die Bedürfnisse von Holz abgestimmte Pflege- und Reinigungsprodukte zählen. »Für Verarbeiter hat das große Vorteile«, so Ralf Budde, Farbberater bei Osmo. »Bei uns bekommen sie Holzfußböden nicht nur in ausgezeichneter Qualität, sondern auch das vollständige Programm zur Behandlung und Pflege von Oberflächen. Damit besteht für den Verarbeiter die Möglichkeit, eine kompetente Beratung über die reine Oberflächenbehandlung hinaus zu leisten.«

Effiziente Oberflächenbehandlung aus einer Hand

Ob »Hartwachs-Öl«, »Dekorwachs« oder verschiedene Beizen – mit seinem umfangreichen Programm bietet Osmo unzählige Varianten, sowohl farbig als auch farblos. Auch die Möglichkeiten zur Applikation sind vielfältig – je nachdem, welche Wirkung erzielt werden soll, beziehungsweise welche Technik der Verarbeiter anwendet. Mit den effizienten Produkten des Warendorfer Unternehmens sind Profis laut Osmo jedoch nicht nur gestalterisch, sondern auch wirtschaftlich in der »Poleposition«: Die Produkte lassen sich laut Hersteller leicht verarbeiten, sind ergiebig und zeichnen sich durch kurze Trocknungszeiten aus. Diese lässt sich durch Zugabe von weiteren Produkten – wie beispielsweise dem »Härter« – noch einmal verkürzen. Das ermöglicht fertige Objekte an einem Tag. »Die wirtschaftliche Verarbeitung ist für den Profi ein wichtiger Punkt«, so Ralf Budde. »Denn neben anderen Qualitätsfaktoren ist Zeit für ihn ein Wettbewerbsvorteil.«


Aus »alt« mach wieder »wie neu«

Wie das gelungene Ergebnis einer Behandlung mit der »Osmo Öl-Beize« aussehen kann, zeigt ein aktuelles Praxisbeispiel: In einer Altbauwohnung sollte ein alter Eichenparkettboden aufgearbeitet werden. Die »Öl-Beize« ist für die professionelle Färbung von Holzfußböden geeignet, denn mit ihr lässt sich ein nahtloses und farblich individuelles Ergebnis erzielen, da nicht nur alle Töne untereinander, sondern auch mit einem farblosen »Hartwachs-Öl« gemischt werden können. Im Bereich der Farbintensität ist durch unterschiedliche Applikationsmethoden ebenfalls eine große Bandbreite möglich. Bei der Renovierung des Parkettbodens entschied man sich für den Farbton »Cognac«. Die Verarbeitung erfolgte mit dem »Osmo FloorXcenter«.

Zum Schluss erhielt der Fußboden mit dem farblosen »Hartwachs-Öl« einen schützenden Endanstrich.

Schutz und Pflege

Ein Holzfußboden ist von Natur aus robust, sollte aber aufgrund seiner starken Belastung entsprechend mit Schutz- und Pflegemitteln behandelt werden. Mit der Entwicklung des »Hartwachs-Öl Original« revolutionierte Osmo vor mehr als 30 Jahren die Oberflächenbehandlung, heißt es in einer Unternehmens-Mitteilung. Im Gegensatz zu anderen Produkten basiert es auf natürlichen Ölen und Wachsen, damit setze ­Osmo Maßstäbe im Bereich Holzpflege und -schutz.

Ein mit »Hartwachs-Öl Original« behandelter Holzfußboden bekommt eine edle Oberfläche, ist dauerhaft belastbar und äußerst widerstandsfähig, denn die Öl-Wachs-Kombination bildet eine schützende, offenporige Oberfläche. Ein weiterer Vorteil ist die partielle Renovierung: Im Gegensatz zu lackierten Flächen muss bei kleineren Beschädigungen nicht direkt der gesamte Boden abgeschliffen werden. Im Renovierungsfall reicht in der Regel ein Anstrich auf dem gesäuberten Untergrund.

Von glänzend bis matt – und auch farbig

Das farblose »Hartwachs-Öl Original« ist in vier Glanzgraden – glänzend, seidenmatt, matt und halbmatt – verfügbar. Darüber hinaus stehen sieben farbige Varianten und drei Effekt-Töne zur Auswahl. Heute umfasst das »Hartwachs-Öl«-Sortiment von Osmo viele Varianten des Klassikers, die für jede Anforderung die passende Lösung bereithalten.    J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss