Aktuelles Innenausbau

Neues Projektplanungs-Tool: Mit ARDEXIA mehrere Räume gleichzeitig planen

Ergänzung für digitalen Aufbauberater

Eine Baustelle kommt selten allein. Deshalb hat Ardex seinen digitalen Aufbauberater um ein Projektplanungs-Tool mit Handykamera-Messfunktion ergänzt. Der Projektplaner ermöglicht Handwerkern, Architekten und Verarbeitern, schnell und einfach mehrere Projekte, Räume oder Aufbauten gleichzeitig zu planen – online über die ARDEXIA-Website oder per App.

Baustelle: Das heißt oft, den Boden in mehreren Räumen bearbeiten, dazu Wände neu gestalten oder ein Bad renovieren. Mit dem neuen Projektplaner der digitalen Assistentin ARDEXIA erstellen Ardex-Kunden im Handumdrehen den Grundriss für ein Projekt – bei Bedarf inklusive Raumhöhen und Fensterflächen. In der App können die Flächen mit Hilfe der Smartphone-Kamera direkt vermessen werden. Dann fügen die Nutzer für jede Fläche die empfohlenen Produkte hinzu. Mit ein paar Klicks sind so zum Beispiel Wohnzimmer, Bad, Schlafzimmer und Terrasse mit den richtigen Produktmengen geplant – egal welche Maße die Räume haben.

„Die Digitalisierung durchdringt das Handwerk mehr und mehr. Es gehört inzwischen einfach dazu, dass die Planung möglichst schnell vonstattengeht. Deshalb haben wir beim neuen Projektplaner viel Wert darauf gelegt, dass er einfach zu bedienen ist“, sagt Dr. Markus Stolper, Geschäftsführer für die Bereiche Marketing und Vertrieb bei Ardex. Dank der intuitiven und interaktiven Navigation können die Nutzer mobil auf der Baustelle oder im Handel am Computer selbst komplexe Sachverhalte gut erkennbar darstellen und so ihren Kunden anschaulich erklären. Besonders einfach ist die Planung dabei über die ARDEXIA App.


Aufbauberater liefert Produktsystem

Ob online oder per App: Jedes Projekt ist automatisch mit dem Aufbauberater verbunden. Die Nutzer brauchen nur den vorhandenen Untergrund und die gewünschte Oberfläche für eine Fläche eingeben. Der Aufbauberater liefert dann ein vollständiges Produktsystem für Boden, Wand oder Decke – inklusive der passenden Aufbauten und einer Liste mit den benötigten Materialien. Ist das Projekt geplant, können die Anwender daraus ein Projekt-PDF erstellen. Hier sind alle Skizzen, Grafiken und Materialien aufgelistet. „Das macht nicht nur den Handwerkern das Leben einfacher. Sie können dieses PDF auch mit ihren Kunden teilen, was die Chancen für einen Zuschlag deutlich erhöhen kann”, so Stolper.

Der Aufbauberater und der neue Projektplaner sind online unter www.ardexia.de abrufbar und als App für alle Endgeräte verfügbar. Zudem gibt es ein Video, das alle Funktionen erklärt: www.ardex.de/projektplaner-tutorial.

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn