MEHA: Gebundene Trockenschüttung aus Hanfschäben

Mit seinen gebundenen Trockenschüttungen bietet Meha ein nachhaltiges Produkt für die Dämm- und Ausgleichsschüttung im Bodenbereich. Als Basisprodukt dienen Hanfschäben, denen Bitumen beigemischt wird. So ensteht eine ökologische und zugleich belastbare Schüttung für alle Untergründe.

Lesedauer: min

Für die Produkte »Mehabit«, »Mehapor« und »Mehasport« kommen sogenannte Hanfschäben zum Einsatz, welche aus dem holzartigen Stiel der Hanfpflanze gewonnen werden. Der eingesetzte Nutzhanf wächst in Deutschland und Frankreich ohne Pestizideinsatz. Die auf etwa 10 mm Länge zermahlenen Schäben verkrallen sich durch ihre raue Oberfläche fest ineinander. Um Staub zu binden und die Stabilität zu erhöhen, wird reines Bitumen aufgesprüht. Durch den Druck des weiteren Bodenaufbaus entsteht so eine zusammenhängende, stabile Schicht, die Unebenheiten und auf der Rohdecke verlaufende Leitungen ausgleicht.

Der Standardtyp »Mehabit« für Wohn- und Geschäftshäuser sowie »Mehasport« für Sportböden wurden vom Sentinel Haus Institut nach strengen Kriterien auf ihre gesundheitlichen Eigenschaften bewertet und werden für das gesunde Bauen auf der Onlineplattform Sentinel Portal empfohlen. Das zur Staubbindung und für das Abbinden eingesetzte Bitumen der bauaufsichtlich zugelassenen Produkte wird auch zur Abdichtung von Trinkwasserbehältern eingesetzt.


Komplett kreislauffähig

Die Produkte bestehen nicht nur überwiegend aus einem nachwachsenden Rohstoff, der beim Wachsen Kohlendioxid aus der Atmosphäre entnimmt. Sie sind auch über viele Jahrzehnte wiederverwendbar. Sollte ein Raum anderweitig genutzt werden, kann man die abgebundenen Trockenschüttungen einfach per Hand Stück für Stück aufnehmen, zerreiben und für neue Projekte einsetzen. Das ist Kreislaufwirtschaft in Reinkultur.

Das Material wird auf trockenen Untergründen aus handlichen Säcken aufgebracht und auf Niveauschienen mit einer Latte abgezogen. So entsteht ein kompakter, schall- und wärmedämmender Untergrund für den weiteren Bodenaufbau mit Nass- oder Trockenestrichen. Bei einer Aufbaustärke von 10 und bis über 200 mm kann die Trockenschüttung sofort weiter belegt werden. Das spart im Bauablauf Zeit, die sonst für die Trocknung nötig wäre. Für extreme Aufbauhöhen wird bei »Mehapor« Tongranulat zugesetzt. Das macht die Schüttung noch druckfester, sodass sie für Höhenunterschiede von mehr als 200 mm eingesetzt wird.   J

Firmeninfo

MEHA Dämmstoff und Handels GmbH

Böhler Weg 6- 10
67105 Schifferstadt

Telefon:

E-Mail:
Web: