Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

KWG: Natur & Design – gut für Mensch und Umwelt

Verbraucher sind verstärkt auf der Suche nach ökologischen Baumaterialien, die ihnen Wohngesundheit garantieren. KWG kann mit seinen ökologischen Bodenbelägen genau diesen Trend bedienen. Gerade Kork ist wieder modern und bietet durch innovative Drucktechniken so neben den Komforteigenschaften des Rohstoffs Kork eine Optik, die zu jedem Wohnstil passt.

Genau hier setzt »Samoa« Design Kork an, der digital bedruckte Korkbodenbelag von KWG. Neben den bekannten Vorzügen wie gehschallreduzierend, fußwarm und elastisch kommt »Samoa« je nach Geschmack in Holz- oder Steinoptiken daher. Geschützt werden die Dekorbilder durch die Beschichtungstechnologie »HotCoating«, die »Samoa« in puncto Kratz- und Abriebbeständigkeit AC5 ermöglicht. Dieses Beschichtungsverfahren unterstützt das elastische Verhalten von Kork und unterstreicht die hohe Realitätsnähe der gedruckten Dekore. Bei der Produktion kommen laut KWG ausschließlich Farben und Versiegelungen zum Einsatz, die lösungsmittel- und formaldehydfrei sind, leicht flüchtige Verbindungen (VOC) entstünden nicht.

Für die »Samoa 2020« wurde laut KWG die gesamte Kollektion an die aktuellen Möglichkeiten der Drucktechnologie angepasst. Neue Steindekore wurden von italienischen Fliesendesignern erarbeitet, wodurch die Kollektionen jetzt acht Steindekore mit den Abmaßen 620 x 450 mm beinhaltet. Auch bei den Holzoptiken wurden bestehende Dekore modernisiert, dazu gibt es sieben neue Dekore. Die 16 Dessins haben jetzt ein einheitliches Maß von 1 235 x 200 mm, alle sind ausgezeichnet mit dem »Blauen Engel«. Zur Schonung der Ressourcen wurde auf eine neu abgestimmte 2 mm starke Korkoberschicht bei HDF bzw. 5 mm bei Sheets zur vollflächigen Verlegung umgestellt.

»antigua Green« – der PVC-freie Designbelag

Das Portfolio von KWG beinhaltet neben »Samoa«, traditionellen Korkböden und »Java« noch einen weiteren ökologischen Designboden. »antigua Green« mit trendigen Holzdekoren enthält laut KWG weder PVC, Chlor noch Weichmacher und besticht somit durch wohnraumhygienische und ökologische Eigenschaften.


Für die Beanspruchungsklasse 32 sorgt eine Oberfläche, die Elektronenstrahl gehärtet und zudem pflegeleicht, allergikerfreundlich und antibakteriell ist. Dieser Designboden mit sechs Holzdekoren bietet somit gute Voraussetzungen für gesundes und schönes Wohnen.

Oft spielt aber auch die Gesamtstärke eines Bodenbelages eine Rolle. Hier liegt ein weiterer Pluspunkt von »antigua Green«, die Gesamtstärke beträgt inklusive des raum- und gehschallreduzierenden »Green Silent« Gegenzugs 5,5 mm und trotzdem wird laut Hersteller ein Trittschallverbesserungsmaß von 18 db erreicht. Als Träger kommt HDF zum Einsatz, das nur träge auf Wärme und Sonneneinstrahlung reagiert, weshalb dieser Bodenbelag auch in sonnenlichtdurchfluteten Bereichen eingesetzt werden kann. Die stabile Trägerplatte erlaubt es ebenfalls, einfach über die bestehenden Bodenbeläge zu legen, Fliesenstrukturen drücken sich nicht an die Oberfläche.

Wasserresistente Variante

Auch der Forderung nach einer wasserresistenten Variante kommt KWG mit dieser Kollektion nach. Die oberste Prämisse für diese Variante war der »Blaue Engel«, analog zur HDF-Variante. Das gesamte Produkt ist laut Hersteller zu 100 Prozent recycel-bar. Bereits in der Produktion wird darauf geachtet, dass die Fertigung emissions- und ressourcenarm erfolgt.

Die sechs Dessins überzeugen durch ein authentisches Dekorbild, eine Microfase und eine 4-fach-Versiegelung mit strukturierter Oberfläche, die den Bodenbelag vor allen Widrigkeiten des täglichen Wohnlebens schützt. Dieser wasserresistente Ableger der »antigua Green« Kollektion ist einfach und schnell zu reinigen und deshalb auch für Allergiker und Asthmatiker geeignet.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn