Aktuelles Werkzeuge

Hymer-Leichtmetallbau: Immer genau die richtige Steighilfe

Kenntnisse über Leitertypen und ihre Merkmale helfen, um Sicherheit, Ergonomie und Effizienz im Arbeitsalltag zu steigern.

Der Hersteller Hymer Leichtmetallbau bietet eine große Bandbreite an Leitern, Gerüsten und Tritten, damit je nach Arbeitssituation und -ort die passende Steighilfe verwendet werden kann.

Im Innenausbau wie auch bei Arbeiten an der Fassade kommen täglich Steighilfen zum Einsatz. Doch welche Leiter wählen für welchen Zweck? Der Hersteller Hymer-Leichtmetallbau bietet für verschiedene Einsatz­situationen Lösungen an.

Beliebter Klassiker – die Sprossenstehleiter

Sprossenstehleitern werden in den unterschiedlichsten Gewerken häufig genutzt. Bei dauerhaftem Stehen auf den schmalen Sprossen besteht jedoch die Gefahr, dass der Anwender ermüdet und abrutscht. Eine sinnvolle Alternative bei häufiger Nutzung sind daher Stehleitern mit Stufen, die mehr Auflagefläche für den Fuß bieten. »Bei den beidseitig begehbaren Stufenstehleitern »6024« und unserer einseitig begehbaren Stufenstehleiter »6026« sind die Holme in spezieller D-Form konzipiert. Das sorgt für ein ­höheres ­Sicherheitsempfinden« ­erklärt Michaela Weber, Marketing­referintin bei Hymer Leicht­metallbau.
 
Lotrechter Stand durch verstellbare Traversen

Kommt bei Tätigkeiten in der Höhe eine Leiter zum Einsatz, sollte sie unbedingt lotrecht stehen, um die nötige Standsicherheit für den Anwender zu gewährleisten. Abhilfe schaffen verstellbare Traversen, mit denen sich Unebenheiten und Höhenunterschiede ausgleichen lassen. Praktisch: Bei der Allzweckleiter mit patentierter verstellbarer ­Traverse »Smart-­Base« der Marke »Alu-Pro« von Hymer ist eine Wasserwaage integriert, die beim lotrechten Ausrichten der Leiter hilft.

Kompakte Begleiter – Teleskopanlegeleitern

Für kürzer währende Tätigkeiten an häufig wechselnden oder ­engen Einsatzorten bieten sich Tele­skopanlageleitern an. Diese haben durch ihre kompakten Maße einen geringen Platz­bedarf bei Lagerung und Transport. »Die Teleskopan­legeleiter ›Zoom Master‹, bietet unter anderem ein Dämpfungssystem sowie ­einen Wandabstandshalter mit integrierter Werkzeugtasche für ­eine komfortable Arbeitshaltung«, erklärt Michaela Weber. Der »Zoom Master« ist ebenfalls eloxiert und beispielsweise für kleinere Ausbesserungsarbeiten in der Höhe geeignet.

Plattform, Arbeitsbühne und Fahrgerüst

Für länger währende Tätigkeiten in der Höhe sollten generell Steighilfen mit breiter Trittfläche gewählt werden, die es dem Anwender ermöglichen, bequem und sicher zu stehen. Das Risiko durch Ermüdung abzurutschen, kann so reduziert werden. Standfläche für die ­gesamte Fußsohle bieten Plattformen oder Arbeitsbühnen sowie mobile ­Kleingerüste mit ­Geländer. »Mit einer Bühnenlänge von 1,50 m ist das Fahrgerüst ›Safe-T Solution70994‹ mit seinem klappbaren Grundmodul schnell verkleinert und passt so durch jede Tür«, sagt Michaela Weber.


Praktische Alternative – wandelbare Vielzweckleitern

Wer nicht gleich ein Gerüst nutzen und flexibel sein möchte, kann die Vielzweckleiter »4043« verwenden. Dank der sechs Gelenke kann dieser Leitertyp nicht nur als Anlege- oder Stehleiter sondern auch als Arbeitsbühne verwendet werden – und das selbst auf Treppen. Zusammengeklappt nimmt eine Vielzweckleiter bei Transport und Lagerung wenig Platz ein.

Teleskop-, Mehrzweck- oder Treppenstehleitern

Waghalsige Konstruktionen auf Treppen sind gefährlich. Höhenverstellbare Gelenkleitern, auch Teleskopleitern genannt, und ­dreiteilige Mehrzweckleitern machen eine sichere Treppenstellung möglich. Handwerker, die häufig im Treppenhaus arbeiten, können die spezell für diesen Zweck konstruierte Treppenstehleiter »4123« mit vier stufenlos verstellbaren Fußverlängerungen nutzen.

Der Multifunktionstritt – universell einsetzbare Helfer

Dass manche Steighilfen noch mehr können, als nur Zugang zu höhergelegenen Arbeitsplätzen zu gewähren, beweisen sogenannte Multifunktionstritte. »Der ›Multi-­Worker‹ kombiniert Profi-Tritt, Stufenleiter, Werkbank und Arbeitsbock in einem einzigen Arbeitsgerät«, erläutert Michaela Weber. Mit rutschfesten Füßen und großer Auftrittsfläche bietet er als ­Steighilfe ­sicheres Arbeiten in bis zu 2,50 m Höhe. Dank ­eines ausklappbaren Bügels sowie Sägeauf­lagen dient der »Multi-Worker« beispielsweise beim Anzeichnen und Zusägen von Gipsplatten oder Stuckleisten als stabile Unterlage.    J

FIRMENINFO

Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Käferhofen 10
88239 Wangen im Allgäu

Telefon: +49 7522 700-0
Telefax: +49 7522 700-179

Nach oben
facebook twitter rss