Aktuelles Das Fenster

Hilzinger: Jubiläumsfenster als vielseitiger Problemlöser

Die Unternehmensgruppe hilzinger geht mit dem neuen Fenstersystem »Master 88 UD« in den Markt und erweitert das Produktportfolio um eine weitere Lösung für den Fachhandel sowie die Bau- und Wohnungswirtschaft. Dabei soll das neue Fenstersystem ein Problemlöser in vielen Bereichen sein. Laut Hilzinger ist das System klimaschonend, extrem stabil, gewichtsreduziert, es dämmt ausgezeichnet und es verträgt Hitze besser als herkömmliche Kunststoff-Fenstersysteme.

Die steigenden Anforderungen an Einbruchschutz, Schallschutz sowie Absturzsicherung lassen die Scheibengewichte explodieren. Hinzu kommt die zunehmende statische Dimensionierung, die über Stahlarmierungen umgesetzt wird. Parallel bleibt der Trend hin zu farbigen Fenstern nach wie vor aktuell, oft in Verbindung mit moderner Architektur mit geringen bis gar keinen Dachüberständen. Die farbigen und schweren Fenster sind dadurch stärker der Sonnenstrahlung ausgesetzt als früher. Insgesamt führt das zu einer hohen Belastung der Rahmenprofile, was laut hilzinger nicht selten zu Funktionsstörungen und Reklamationen führt.

Mit seinem neuen Fenstersystem möchte hilzinger dafür eine Lösung bieten. Die Basis von »Master 88 UD« ist ein ganz besonderer Materialmix. »UD« steht für »Ultradur« – ein hochwertiges glasfaserverstärktes Hightech-Material aus dem Hause BASF. Im Profilinneren sind die entscheidenden Stellen mit genau diesem glasfaserverstärkten Material verstärkt. Sie würden dem Profil eine extrem gute Stabilität geben und wirken gleichzeitig wie eine stabile vertikale Schutzmauer im äußeren Bereich der Profilwandung, mit der die Ausdehnung des Profils nach innen reduziert wird.


Aufgrund der guten Statik kann auf Stahl im Fensterflügel komplett verzichtet werden, was auch den Uf-Wert verbessert. Optional kann das Profil mit einem Dämmkeil ausgestattet werden. Ein Uw-Wert von 0,70 W / m²K sei so bei Einsatz einer handelsüblichen 3-fach Verglasung problemlos realisierbar.

Bei besonders schweren Elementen wird zusätzlich werkseitig die Verglasung im Fensterflügel verklebt. Das gibt dem Fenster weitere Stabilität und Sicherheit. Im Verfahren der Tri-Extrusion werden Frischmaterial, faserverstärktes Material sowie ein hoher Anteil an hochwertigem Recyclat verarbeitet. »Master 88 UD« gibt es in drei Rahmenansichtsbreiten, die auch miteinander kombiniert werden können: 78 mm, 92 mm und 104 mm. Das Fenstersystem gibt es in Weiß und farbig in Dekor. Zur Ausführung kommt der Beschlag »ProTect Titan« von Siegenia oder der Beschlag »ProTect NT« von Roto. Im Standard enthalten ist die einbruchhemmende Basis-Sicherheit. Optional gibt aus auch die hilzinger Sicherheitsstufen 1 und 2. Wer besonders hohen Wert auf die wärmebrückenoptimierte Montage und Einbindung ins Mauerwerk legt, wählt als Bankanschluss den hochdämmenden PET-Bankanschluss oder die passenden hochdämmenden Verbreiterungs- und Bodeneinstandsprofile.  J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn