Aktuelles Industrie- und Gewerbebau

Heinrich Hahne: Zur BAU neue Lösungen für Boden- und Bautenschutz

 Lösungen für den Bautenschutz präsentiert Heinrich Hahne auf der BAU.

Der Hersteller und Anbieter bauchemischer Produkte baut sein Programm an Bodenbeschichtungssystemen weiter aus und will damit seine Marktposition in diesem Bereich verstärken. Unter anderem werden farbige Verlaufsbeschichtungen für den gewerblichen und industriellen Einsatz sowie ein neues Bindemittel zur Herstellung belastbarer Polyurethan-Estriche vorgestellt.

Zukünftig ergänzen neue Systeme und Beschichtungslösungen das Bodenschutz-Produktportfolio von Hahne. Strategisch will sich das Unternehmen aus Datteln auf diese Weise verstärkt als Partner für den professionellen Bodenbeschichter positionieren. Dazu werden auf der Messe gleich mehrere Produktneuheiten für diese Sparte vorgestellt.

Farbverlauf für unterschiedliche Untergründe

Mit »Hadalan Pur Floor« in den Varianten »H« (hart) und »E« (elastisch) ist eine farbige Verlaufsschicht für den gewerblichen und industriellen Einsatz verfügbar. Damit können laut Hersteller unterschiedliche Untergründe – vom Betonboden bis zum Guss­asphalt – abgedeckt werden. Ergänzt um die passenden Zusatzmittel lassen sich auf einfache Weise unter anderem rutschhemmende Beläge oder Strukturbeschichtungen herstellen.


Mit »Hadalan Pur Screed+H 13P« ist zukünftig ein neues Bindemittel zur Herstellung hochbestastbarer Polyurethan-­Estriche erhältlich. Kombiniert wird es mit Füllstoffgemischen und Dekorquarzen. Die so entstandene Fläche ist nach eigenen Angaben resistent gegen mechanische und chemische Einflüsse und deutlich temperaturstabiler als Epoxidharzestrich+Systeme. »Hadalan Pur Screed+H 13P« kommt daher beispielsweise in Großküchen zum Einsatz. Hier hält der Bodenaufbau Belastungen durch schweres Gerät oder dem Einfluss von heißem Wasser stand und gewährleistet zudem Rutschhemmung.

Ein bewährtes Produkt aus dem Bodenschutz-Segment von Hahne ist jetzt geprüft als OS 8: Das Epoxidharz »Hadalan GVS 12E« hält demnach als Oberflächenschutzsystem starken Beanspruchungen stand. Es sorgt dafür, dass häufig befahrene Flächen – wie etwa in Tiefgaragen und Parkhäusern – geschützt sind. »Hadalan GVS 12E« fungiert dabei einerseits als eine rationelle Epoxidharzgrundierung sowie andererseits als Verlaufs- und Schutzbeschichtung, die sich vor allem für Beton und Estrich eignet. Da somit nur ein Harz-Produkt auf der Baustelle benötigt wird, ist der Einsatz besonders effizient.

Das Bodenschutz-Segment von Hahne umfasst damit Polymerbeschichtungen, Epoxidharzdispersionen, reine Epoxidharze zur Herstellung elastischer und starrer Bodenbeläge, Polyurethan-Estriche sowie -Beschichtungen – letztere ebenfalls sowohl für elastische als auch für starre Bodenbeläge.    J

Nach oben
facebook twitter rss