Aktuelles Außenanlagen

Griffon: Wasserfester Kleb- und Dichtstoff

Klebstoff-Spezialist Griffon stellt auf der BAU den Kleb- & Dichtstoff »Aqua Max« vor. Durch Einsatz silanmodifizierter Polymere (»MS-Polymere«) verfügt das Produkt über eine besondere Wasserbeständigkeit, ist auch in übermäßig feuchter Umgebung einsetzbar und härtet sogar unter Wasser vollständig aus.

Die Marke Griffon ist seit der Entwicklung der neuen Dichtstofftechnologie der silanmodifizierten Polymere (»MS-Polymere«) nach eigenen Angaben einer der führenden europäischen Hersteller und bietet ein breites Sortiment hochwertiger MS-Polymere für den professionellen Anwender.

Neben den »Polymax«-Produkten bietet Griffon auch das Produkt »Aqua Max«, einen lösungsmittelfreien 1K Kleb- & Dichtstoff, der sich durch seine besondere Wasserbeständigkeit auszeichnet und daher auch in übermäßig feuchter Umgebung einsetzbar ist – und sogar vollständig unter Wasser aushärtet.

Hohe Klebkraft und Resistenz löst vielfältige Aufgaben

Immer mehr Anwender aus Industrie und Handwerk nutzen die modernen »Hybrid«- oder »MS«-Polymere für vielfältige Kleb- und Dichtaufgaben und schätzen laut Hersteller die ausgezeichnete Resistenz gegen Umwelteinflüsse dieser Produkte, in Kombination mit einer hervorragenden Klebkraft. Auch für klassische Silikonanwendungen gibt es heute moderne MSP-Formulierungen, die aufgrund ihrer Eigenschaften während und nach der Aushärtung diverse Vorteile mit sich bringen.

So lässt sich »Griffon Aqua Max« z.B. als Sichtfuge in chlor- und meerwasserberührten Bereichen einsetzen, aber auch überlackieren und somit farblich in die Umgebung integrieren. Als weitere besondere Eigenschaft nennt der Hersteller, dass eine Applikation auch auf feuchten Untergründen kein Problem darstellt und im Extremfall das Produkt sogar vollständig unter Wasser getaucht eingesetzt werden kann. Das erlaubt eine Wartung bei laufendem Betrieb und ein undichter Überlauf oder Abfluss bedeutet nicht mehr, dass mit erheblichem Aufwand Wasser abgepumpt werden muss und der Betrieb zum erliegen kommt.

Breites Haftungsspektrum ohne Primer-Vorbehandlung

Das breite Haftungsspektrum ermöglicht nach eigenen Angaben eine primerlose Haftung auf vielen Untergründen (Keramik, Holz, Beton, Metall, ABS, GFK, PVC…), ohne, dass Lösungsmittel enthalten sind oder die Oberfläche irreversibel angelöst wird. Ausgehärtet besitzt »Griffon Aqua Max« eine Bruchdehnung von ca. 240 % und ist somit ein elastischer Dichtstoff. Dennoch erlaubt laut Hersteller die (z.B.im Vergleich zu einem Silikon) deutlich höhere mechanische Festigkeit eine Anwendung auch als Konstruktionsklebstoff.


Dadurch ist »Aqua Max« laut Griffon nicht nur ideal geeignet, um z.B. im Schwimmbadbau Drainagen oder Anschlüsse einzukleben und abzudichten, sondern auch, um dekorative Verkleidungselemente an Wänden sicher und wasserfest zu befestigen. Ebenso zum Bau und der Wartung von landwirtschaftlichen Bewässerungsanlagen, Teichanlagen, Saunen und Pools ist das Produkt demnach ein hilfreiches Werkzeug und ein universeller Problemlöser.

Der Hersteller garantiert ausgezeichnete Wasserbeständigkeit sowie gute UV- und Temperaturresistenz, was einen Einsatz auch im Außenbereich ermöglichen und dem Produkt einen noch universelleren Charakter verleihen soll.

Griffon verspricht dem Anwender mit »Aqua Max« einen Allround-Kleb-&-Dichtstoff für fast alle gängigen Montage- und Abdichtarbeiten in und um Haus und Garten und ein Produkt, das speziell dann zum Einsatz kommen kann, wenn es um besonders feuchteresistente Verklebungen oder Abdichtungen geht. Weitere Infos im Internet unter www.Griffon-profi.­de.    J

Nach oben
facebook twitter rss