Aktuelles Das Fenster

GEALAN: Feuchte, stickige Luft raus, Frischluft rein - Richtiges Lüften so wichtig und einfach wie nie

Lüftungsanlagen können die Luftqualität in Innenräumen gezielt verbessern

Innenräume zu lüften, war schon immer wichtig. Denn Lüften sorgt schon immer für einen Abtransport zu feuchter Raumluft, die häufig zu Schimmelbildung in Gebäuden führt. Wichtig aber gerade in Zeiten einer Pandemie, in der eine Virenübertragung vorwiegend über die Atemluft stattfindet: Regelmäßiges und vor allem richtiges Lüften senkt auch die im Raum vorhandenen CO2- Werte und die Belastung mit flüchtigen organischen Stoffen (VOC), die uns krank machen können. Wie Studien zeigen, sind mehr als die Hälfte aller krankheitsbedingten Fehlzeiten am Arbeitsplatz auf eine schlechte Belüftung der dortigen Räumlichkeiten zurückzuführen. Um auch hier entgegen zu wirken, ist richtiges Lüften unabdingbar. Aktive Lüftungsanlagen bieten dabei einen entscheidenden Vorteil: Im Gegensatz zum Menschen messen und wissen sie genau, wann wirklich gelüftet werden muss. Und tun das auch noch selbstständig.

GEALAN setzt mit seinem System GEALAN-CAIRE® smart auf solche intelligenten Lüftungssysteme. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Oberkotzau hat die Wirksamkeit von aktiven Lüftungsanlagen erkannt und ein Smart-Home-fähiges Lüftungssystem entwickelt, das in Kombination mit dem Fenster verbaut wird.


Erreger raus – frische, gefilterte Luft rein Verbrauchte und zu feuchte Luft, die häufiger durch Erreger belastet ist, wird somit effektiv nach außen transportiert. Im Gegenzug – und ohne Zutun des Menschen – wird frische, sauerstoffreiche, von Staub und Pollen gereinigte Außenluft nach innen gebracht. So bleibt in den Räumen die Luftqualität hoch – und zwar jederzeit. Unabhängig davon, ob jemand ans Lüften denkt und ohne, dass ein Fenster geöffnet werden muss.

Wie funktioniert so etwas technisch? Aktive Lüftungssysteme wie GEALAN-CAIRE® smart erzeugen durch Ventilatoren aktiv einen permanenten Luftstrom. Sobald die von Sensoren gemessenen Raumklima-Werte (Temperatur und Feuchte) vom Ideal abweichen, beginnt das aktive System, verstärkt schlechte Luft nach draußen und frische Luft nach innen zu transportieren. Gereinigt wird die Luft dabei durch integrierte Filter, die bei Bedarf sogar Feinstaubpartikel abhalten können.

Frischluft nicht nur gesünder, sondern sogar erwärmt

Ein weiterer entscheidender Vorteil: GEALAN-CAIRE® smart ist durch einen integrierten Wärmetauscher auch noch energiesparender als das Fensteröffnen. Bedeutet konkret: Die Frischluft, die durch das Lüftungssystem in den Raum strömt, ist nicht nur gesünder, sondern auch noch erwärmt. Gerade im nahenden Winter ein entscheidender Vorteil, wenn die notwendige Frischluft etwa in Schulen, Büros oder öffentlichen Gebäuden deutlich angenehmer ist als die eisigen Außentemperaturen.

Technische Möglichkeiten also im Fensterbau, zu denen das Umweltbundesamt auf seiner Webseite bereits dringend rät: „Bei Neubauten und aufwendigen Sanierungen ist es am nachhaltigsten, wenn in stark belegten Räumen von vornherein baulich eine Grundlüftung über eine raumlufttechnische (RLT) Anlage erfolgt. In Schulen gilt dies bereits als künftig anzustrebender Regelstandard. Auch bei Wohngebäuden wird dies bei immer dichter werdenden Gebäudehüllen zunehmend erforderlich werden.“ (vgl. hier)

Für Wohnung, Büro und Schule

Mit seinen innovativen, intelligenten Lüftungssystemen trägt GEALAN also einen wichtigen Beitrag bei: Egal ob zu einem frischeren Wohlfühlklima in öffentlichen Gebäuden, Schulen, Büro- und Wohngebäuden. Oder eben auch zu einer gesünderen, weil weniger belasteten Raumluft in Zeiten erhöhter Infektionsund Ansteckungsgefahr. Und das gleich vorgewärmt. Und ganz automatisch.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn