Aktuelles Das Fenster

GEALAN: Wenn die Tage kürzer werden - Wirkungsvollen Einbruchschutz unkompliziert nachrüsten

Am 25. Oktober 2020 wird in fast ganz Europa die Uhr umgestellt, von Sommer- auf Winterzeit. Nur Island und Russland stellen in jener Nacht die Zeiger nicht um eine Stunde zurück. In Deutschland ist dieser Tag gleichzeitig der „Tag des Einbruchschutzes“. Seit 2012 sensibilisiert eine Kooperation aus Polizei und Wirtschaft die Bevölkerung damit für eine eigenverantwortliche Einbruchsvorsorge - um letztlich einen Rückgang der Einbruchskriminalität zu bewirken. "Gerade im Herbst, wenn es früher dunkel wird, müssen wir uns besonders vor Wohnungseinbrechern in Acht nehmen", warnte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann im letzten Jahr anlässlich dieses Aktionstages.

In Sekundenschnelle Fenster aufgehebelt

Die Hälfte aller Einbrecher kommt aber nicht durch die Tür ins Haus, sondern durchs Fenster. In Sekundenschnelle verschaffen sich Profis hier Zutritt, meist nutzen sie die schützende Dämmerung. Gerade in den Herbst- und Wintermonaten durch zunehmend kurze Tage auch vermehrt, wie die Polizei jedes Jahr wieder bestätigt.

Schutz und Sicherheit sind Grundbedürfnisse des Menschen. Sich in den eigenen vier Wänden wohl und geschützt zu fühlen, sollte besser nicht dem Zufall überlassen werden. Ein wirkungsvoller Einbruchschutz muss allerdings weder teuer noch aufwändig sein. Die Produktreihe GEALAN-SENSE® bietet eine solche Lösung für den privaten Wohnraum. Eine leicht nachzurüstende Lösung, die in den meisten Fällen Einbrecher bereits abschreckt, bevor es zum eigentlichen Einbruch kommt. Versucht ein Einbrecher gewaltsam, sich Zugang zum Wohnraum durch ein Fenster zu verschaffen, lösen die GEALAN-SENSE® Sicherheitssensoren einen lauten Alarm aus.


Präventiv und leicht

Die GEALAN-SENSE® Sicherheitssensoren gibt es in verschiedenen Ausführungen.

Aktuell wird mit dem GEALAN-SENSE® window zum einen ein Öffnungssensor angeboten, der direkt im Fensterrahmenangebracht ist. Bei Aufhebeln des Fensters warnt er mit einerSignal-Lautstärke von rund 110 Dezibel die Umgebung vor einem unberechtigten Zutritt.

Bei der Variante GEALAN-SENSE® glass handelt es sich um einen Glasbruchsensor. Dieser wird entsprechend sichtbar auf dem Fensterglas angebracht. Als Präventivfunktion kann eine Leuchtdiode am Sensor aktiviert werden, die im Intervall von 60 Sekunden rot durch die Scheibe blinkt und die Überwachung des Fensters signalisiert.

Beide Modelle können einfach und unkompliziert nachgerüstet werden – unabhängig vom Beschlag und für alle GEALANFensterprofile.

Entsprechend ausgestattet muss einem dann auch durch die zusätzliche Stunde in Dunkelheit Ende Oktober nicht bange sein um Haus und Fenster. Im Gegenteil: wo Einbrecher um solche Sicherheitssensoren und -maßnahmen wissen, machen sie normalerweise lieber einen großen Bogen um auf diese Weise alarmgesicherte Häuser.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn