Aktuelles Werkzeuge

Festool: Kabellos trennen, staubarm arbeiten

Robust, präzise und kabellos – so beschreibt Festool den neuesten Familienzuwachs in der 18 Volt Familie. Das neue Akku-Freihand-Trennsystem »DSC-AGC 18 FH« geht mit 18 Volt Bluetooth Akkupack an den Start und ermöglicht staubarmes Trennen von mineralischen Werkstoffen auf der Baustelle.

Das akkubetriebene Freihand-Trennsystem »DSC AGC 18 FH« bietet Robustheit, Präzision und durchdachte Ergonomie. »Mit dem neuen Freihand-Trennsystem bieten wir ein akkubetriebenes Kraftpaket für den Renovierungs- und Malerbereich, das sowohl in puncto Robustheit als auch mit seiner hervorragenden Ergonomie neue Maßstäbe setzt. Mit dem ›DSC-AGC 18 FH‹ lassen sich mineralische Werkstoffe staub­arm und flexibel direkt auf der Baustelle trennen. Die arretierbare Spindel sorgt während des Arbeitseinsatzes für einen schnellen Scheibenwechsel im Handumdrehen«, so Philipp Stahl, Anwendungstechniker bei Festool.

Staubarm arbeiten – sauber trennen

Auf Grund der integrierten Absaughaube werden laut Hersteller über 95 Prozent des anfallenden Staubs direkt zum Absaugmobil transportiert, was das Trennen von mineralischen Werkstoffen in Innenräumen ermöglicht. Mithilfe des im Lieferumfang enthaltenen »Bluetooth Akkupacks« wird das gekoppelte »Cleantec« Absaugmobil automisch ein- oder ausgeschaltet. Dabei lässt sich die Drehzahl über einen Schalter stufenlos einstellen – somit ermöglicht der Neuling materialgerechtes Arbeiten.


Das Akku-Freihand-Trennsystem ist zudem kompatibel mit den Akkupacks und Ladegeräten des Festool 18 Volt-Systems. Auch auf ergonomische Details wurde geachtet: So ist beispielsweise der An- und Ausschalter in einer guten Position für Trennarbeiten platziert. Die Absaughaube wurde so konstruiert, dass der Anwender freie Sicht auf den Schnittbereich hat. Dies ermöglicht präzise Freihandschnitte und somit exakte Arbeitsergebnisse. Praktisch: Für randnahe Schnitte lässt sich die Absaughaube einfach nach vorne öffnen.

Bürstenlos, kraftvoll und langlebig

Das Herzstück des neuen »DSC-AGC 18 FH« ist der bürstenlose und somit laut Hersteller wartungsfreie EC-TEC Motor. Er sitzt in einem komplett geschlossenen Motorgehäuse, das den Motorblock vor eindringendem Staub schützt. Auch die intelligente Steuerungselektronik sitzt in einem vergossenen Gehäuse, um das Eindringen von Staub zu verhindern. Der Motor läuft sanft an und wurde zusätzlich mit einem elektronischen Überlastungsschutz ausgestattet. Für Sicherheit und Langlebigkeit sorgen zudem der Wiederanlaufschutz, eine digitale Temperatur-überwachung und die Motorbremse. Die Drehzahl lässt sich stufenlos von 4 500 bis 8 500 Umdrehungen pro Minute regeln. Um die Vibrationen für den Anwender möglichst gering zu halten, wurden Motor und Gehäuse voneinander entkoppelt. Das neue Freihand-Trennsystem ist ab September dieses Jahres im Fachhandel verfügbar.    J

Nach oben
facebook twitter rss