Efaflex Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Spezialtore für türkischen Pharmariesen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Efaflex

Einhundert Reinraumtore hat Abdi Ibrahim, eines der führenden Unternehmen der türkischen Pharmaindustrie, für einen Erweiterungsbau des Werkes bestellt, in dem zukünftig Generika hergestellt werden sollen. Efaflex, Spezialist für unterschiedlichste Branchenlösungen im Bereich der schnelllaufenden Industrietore, hat diese Tore im Mai geliefert und eingebaut.

Dass die Wahl auf die 100 »EFA-SRT-CR« fiel, ist kein Zufall: Bereits seit dem Jahr 2011 arbeiten die beiden Unternehmen eng zusammen und haben auf diese Weise schon einige Projekte mit interessanten Systemlösungen realisiert. Ausschlaggebend für die Entscheidung, auch für diese Werkserweiterung Tore von Efaflex einzusetzen, waren die kompakte, smarte Konstruktion der Tore sowie die hervorragenden Luftdichtigkeitswerte.

Kompakt und luftdicht

Die CR-Version des »EFA-SRT« ist der geeignete Abschluss für Räume mit unterschiedlichen Druckverhältnissen. Denn selbst bei hohem Druck auf dem Torbehang wird der Luftaustausch laut Efa-flex konstant auf ein Minimum reduziert, was die Lebensdauer von Luftfiltern erhöht. Schnelles Öffnen und Schließen reduziert den Luftverlust und erhöht damit die Wirtschaftlichkeit im Reinraum.

Reinraumtore der Serie CR von Efaflex haben vom TÜV Süd das Zertifikat für die Reinraumtauglichkeit des Betriebsmittels der ISO Klasse 5 (254 EFA-SRT CR Premium) bzw. ISO Klasse 6 (678 EFA-SRT CR Efficient und 675 EFA-STT CR) bezüglich der Luftpartikelreinheit erhalten. Sie sind laut Hersteller perfekt an die Anforderungen in kontrollierten Fertigungszonen angepasst und gewährleisten die Dichtigkeit der Zugänge. Die leistungsfähigen Schnelllauftore haben eine glatte Oberflächenstruktur und keine überstehenden Kanten. Sie können deshalb leicht gereinigt werden, und ein Absetzen von Partikeln sei weitgehend ausgeschlossen. Die GMP-gerechten Tortypen der CR-Serie sind überwiegend aus V2A gefertigt. Wie alle Schnelllauftore von Efaflex sind die Reinraumtore aufgrund ihrer herausragenden Qualität sehr belastbar und wartungsarm, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Die Tore sind hygienisch und kantenlos und bieten so für den Pharmabereich ideale Voraussetzungen für die speziellen Anforderungen im Labor, bei der Herstellung von Medikamenten, Medizintechnik oder besonderer Schutzausrüstung.


Große Sichtfenster für mehr Sicherheit

Abdi Ibrahim wird die Tore für die Einschleusung von Personen und Material im Reinraumbereich nutzen. Die Planer des türkischen Pharmariesen haben alle Tore mit einem besonders großen Sichtfensterbereich beauftragt. Damit sollen die Räume hell gehalten und aufgrund der besseren Sicht durch die Tore der Personen- und Materialtransport sicherer und optimaler gestaltet werden.

Von der Familienapotheke zum Pharmariesen

Die Geschichte von Abdi Ibrahim begann 1912 in der Apotheke von Abdi Nadir іbrahim Bey in Küçük Mustafapaşa. Im bescheidenen Labor der Apotheke begann Abdi іbrahim Bey mit der Herstellung von Hygieneartikeln, Rizinusöl und ähnlichen Präparaten. Inzwischen hat sich die kleine Familienapotheke zu einem international anerkannten Pharmakonzern entwickelt, der auch nach mehr als einhundert Jahren Firmengeschichte noch familiengeführt ist.

 

Firmeninfo

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG

Fliederstraße 14
84079 Bruckberg

Telefon: +49 8765 82-0

[6]