Aktuelles Die Türe

Efaflex: Klares Gebirgsklima für Ricola Kräuterbonbons

Ricola, der bekannte Hersteller des Schweizer Kräuterzuckers, modernisiert den Firmenhauptsitz im basel-landschaftlichen Laufen. Bei dieser Modernisierung setzt das Familienunternehmen auf moderne Technologie, auch wenn es um die Tore geht: Die Tore von Efaflex halten das Klima in der Produktion stabil.

Seit 1930 produziert die Confiserie Richterich & Co. Laufen, heute weltweit bekannt als Ricola, die beliebten Kräuterbonbons. Mit zunehmendem Export der Kräuterbonbons und der Erweiterung des Firmenstandortes Laufen hielten im Traditions- und Familienunternehmen auch neuste Technologien Einzug. Unlängst hat Ricola im Zuge der Modernisierungsarbeiten Schnelllaufrolltore »EFA-SRT-L Premium« von Efaflex installiert.

Schnelllauftore mit Öffnungsgeschwindigkeiten bis zu 2 m/s

Bei der Erweiterung des Produktionsbetriebes setzt Ricola auf Schnelllauftore von Efaflex. Die hygienischen Anforderungen im Produktionsbereich sind sehr hoch, entsprechend wichtig sind die verschiedenen Lüftungssysteme in den Produktionsräumen. Damit das Klima in allen Bereichen stabil bleibt, sind schnelle Öffnungs- (bis zu 2m/s) und Schließgeschwindigkeiten wichtig. »Die Planung der Tormontage wies aufgrund der Hygienezonen eine Herausforderung auf«, berichtet Thomas Saladin, Leiter Infrastruktur bei Ricola.

Die Tore von Efaflex sind aufgrund der hohen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten nicht nur energetisch und hygienisch sinnvoll – Zugluft und Verunreinigungen werden vermieden. Neben weiteren Anwendungsbereichen, wie der Logistik, der Industrie, der Automobilbranche sowie der Chemie-, Pharma- und Kosmetikindustrie, würden sich die Tore gut für den Einsatz in der Lebensmittellogistik eignen. Thomas Saladin ist begeistert von den Toranlagen und der Beratung: »Wenn ich Tore von Efaflex kaufe, muss ich mir keine Gedanken machen. Ich weiß, was ich bekomme, und die Beratung ist umfassend.« Thomas Saladin spricht aus Erfahrung, denn auch an anderen Standorten von Ricola sind bereits Toranlagen von Efaflex im Einsatz.    J


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn