Aktuelles Werkzeuge

Collomix: 5 Sack auf einmal - Neuer Mischer mit 120 Liter Nutzvolumen

Collomix erweitert sein Zwangsmischer-Programm und präsentiert auf der BAU den neuen Tellerzwangsmischer »Collomatic TMX 1500«. Mit 120 Liter Nutzvolumen mischt er fünf Säcke auf einen Schlag.

Bei seinen Automatik- oder Zwangs-­Mischmaschinen setzt Collomix nach eigenen Angaben gleichermaßen auf Leistung und Robustheit. Das gilt auch für den neuen Tellerzwangsmischer »Collomix TMX 1500« mit einem Mischvolumen von 120 l oder fünf Sack Material.

Damit folgt der Spezialanbieter für Mischtechnik aus dem bayerischen Gaimersheim bei Ingolstadt den Kundenwünschen nach Mischern für Sackware mit einem höheren Nutzvolumen. Diese Maschinen sind besonders geeignet zur Verarbeitung von erdfeuchten, sand- und kiesgefüllten sowie höher viskosen Materialien wie Mörtel aller Art, Estrichbeton und Putzen.

Niedrige Drehzahl speziell für schwere Mischungen

Der kompakte Zwangsmischer mit dreiarmigem Misch­werkzeug verspricht eine vollständige Durchmischung des Materials. Die höhere Bauart des Mischbehälters eignet sich demnach für das Mischen von voluminösem Material wie etwa zementären Trockenschüttungen für die Altbausanierung. Die niedrigere Drehzahl des Misch­werkzeugs unterstützt insbesondere die Durchmengung von schweren oder sehr trockenen Mischungen. Das Ganze erfolgt nach eigenen Angaben in deutlich kürzerer Zeit als im einfachen Freifallmischer.

Das Befüllen mit Material erfolgt von oben über ein stabiles Gitter, das mit einer festangebrachten Reißleiste bestückt ist, um Papiersäcke schnell und einfach zu öffnen. Für ein staubfreies Einfüllen des Trockenstoffs sorgt eine Absaugvorrichtung, die bereits für den Anschluss eines Staubsaugers eingerichtet ist. Die neue Modellreihe »TMX 1500« sorgt zudem für ein hohes Maß an Sicherheit. So kann etwa der Gitterdeckel nur mittels Zwei-Hand-Bedienung geöffnet werden. Auch der Auswurfschacht ist durch ein Gitter vor unbefugtem oder unbedachtem Eingriff geschützt.


Rüttelvorrichtung fürleichteres Entleeren

Ein Bodensegmentschieber sorgt für die Öffnung des Misch­raums, so kann das fertig gemischte Material direkt in einen Eimer oder eine Schubkarre entleert werden. Bei stärker anhaftenden Materialien unterstützt eine zusätzliche Rüttelvorrichtung am Auswurfschacht für einfacheres Entleeren. Der Auswurfschacht selbst kann zur leichteren Reinigung nach vorne ausgezogen werden.

Zwei Hartgummiräder sorgen für einen sicheren Stand und eine hohe Mobilität. Für den Transport verfügt der Kompaktmischer über eine Verladehilfe mittels zweier zusätzlicher Rollen, zwei Transportösen zum Verzurren sowie kompakte Abmessungen: er passt durch Türöffnungen mit 80 mm Breite.

Starker Motor kommt mit 230 V-Anschluss aus

Als weiteren Vorteil nennt der Hersteller den starken 2,8 kW-Motor des Mischers. Eine massive,nach eigenen Angaben verschleißarme Sechskant-Welle treibt das Mischwerkzeug an und sorgt für eine hohe Kraftübertragung. Der »TMX 1500« kann mit 230 V betrieben werden und benötigt keinen Starkstrom­anschluss.

Zum bequemen Reinigen außerhalb der Maschine lässt sich das Mischor­gan ohne Werkzeug von der Welle abziehen.     J

Nach oben
facebook twitter rss