Aktuelles Das Dach

Braas: Für eine sonnige Zukunft - effiziente Photovoltaik-Systeme, die auch im Design überzeugen

Dächer dienen heutzutage nicht mehr nur als »Dach über dem Kopf«, vielmehr sind es Multifunktionsdächer, die über den Witterungsschutz hinaus auch als effiziente und saubere Hauskraftwerke dienen. Braas bietet mit seinen Photovoltaik-Systemen Solartechnik fürs Dach, die das Haus für die Zukunft rüsten, aktiv für das Klima wirken und dabei noch zwanzig Jahre lang Geld verdienen.

Die Eindämmung des Klimawandels ist ein dringendes Thema und erfordert das Handeln von jedem Einzelnen. Einen effektiven Beitrag leistet die Stromerzeugung auf dem eigenen Dach, indem einfach die Sonne »angezapft« wird. Sonnenenergie ist wohl eine der umweltfreundlichsten Energieformen. Bei ihrer Gewinnung werden weder wertvolle Rohstoffe verbraucht noch schädliches Kohlendioxid freigesetzt. Erfreulicherweise reichen in Deutschland die Sonnenstunden aus, um einen Großteil der im Haus benötigten Elektrizität mit regenerativer Energie aus der Photovoltaikanlage zu decken.

Braas liefert dafür die Mittel: Photovoltaik-Systeme für den Neubau wie für die Altdachsanierung. Komplettlösungen, deren Einzelteile aufeinander abgestimmt sind und die laut Hersteller unkompliziert installiert werden können. So könne man wirksam auf den Klimawandel reagieren, auf saubere, CO2-freie Sonnenenergie setzen und dabei Energiekosten sparen. Je nach Designvorstellung entweder mit dem Photovoltaik-Indach-System »Braas PV Indax« oder dem Photovoltaik-Indach-System »Braas PV Premium«.


»Braas PV Indax« – für die persönliche Energiewende

Das Braas Photovoltaik-Indach-System »PV Indax« ist auf die optisch und technisch perfekte Integration von hochwertigen PV-Modulen in Dächer ausgelegt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Es ist laut Braas universell einsetzbar für alle gängigen Dachpfannen, ist für Dachdecker und Solarteure schnell und einfach zu installieren und optisch und technisch ins Dach integriert. Das System übernimmt dabei die Schutzfunktion der Dachdeckung, bietet eine ansprechende Optik und produziert umweltfreundlichen Solarstrom. Die verwendeten monokristallinen Module mit einer Nennleistung von 310 Watt weisen eine positive Leistungstoleranz auf und überzeugen durch ihre hohe Belastbarkeit, so der Hersteller. Alle für die Verwendung als PV-Indach-System relevanten Anforderungen hinsichtlich Brandschutz, Regensicherheit und Hinterlüftung erfüllt dieses System.

»Braas PV Premium« – Solarstrom geht auch attraktiv

Das Braas Photovoltaik-Indach-System »PV Premium« macht aus einem reinen Schutzdach ein ansprechendes Nutzdach. Ein Energiedach, das sowohl umweltfreundlichen Solarstrom erzeugt als auch all das leistet, was ein Dach leisten muss. Zudem bietet es eine ansprechende Optik. Egal, ob es um die Stromproduktion für den Eigenverbrauch oder zur Einspeisung ins Netz geht: Dieses System arbeitet laut Braas völlig geräuschlos, emissionsfrei und ganz ohne belastende Rückstände. Gegenüber herkömmlichen PV-Systemen zeichne es sich vor allem dadurch aus, dass es sich nicht vom Dach hervorhebt. Es ist in Kombination mit den Dachpfannenmodellen »Tegalit« und »Turmalin« erhältlich. Die kleinen »PV Premium«-Module mit 105 Watt Peak-Leistung werden einfach anstelle von Dachpfannen in das Dach integriert. Dadurch ergibt sich ein vollkommen geradliniges, harmonisches Deckbild, das auch hohe Ansprüche an Design und Ästhetik erfüllt.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn