Aktuelles Innenausbau

BayWa Baustoffe ist neuer Vertriebspartner für Ceraflex-Keramikplatten

Mit den Großkeramik-Komplettlösungen des österreichischen Herstellers Ceraflex bietet BayWa Baustoffe spezialisierten Verlegebetrieben einen besonderen Mehrwert. Mit den großformatigen maßgefertigten Platten können zum Beispiel Küchen, Bäder und Wohnzimmer individuell gestaltet werden. Die Platten sollen sich besonders durch ihr modernes Design und ihren hohen Vorfertigungsgrad auszeichnen. Dieser sorge für eine deutlich verkürzte Montagezeit und ein risikoarmes Handling. 

Hohe Präzision dank digitalem Aufmaß

Die Zusammenarbeit zwischen BayWa Baustoffe und der österreichischen Großkeramik-Manufaktur Ceraflex sei als strategische Partnerschaft ausgelegt: „Dank unserer Kooperation mit Ceraflex bieten wir unseren Kunden ein maßgeschneidertes Designprodukt und steigern gleichzeitig ihre Produktivität. Mit den vorgefertigten Teilen arbeiten sie deutlich schneller und effizienter und können mit demselben Personal mehr Projekte umsetzen. Ein wichtiger Faktor gerade in Zeiten des Fachkräftemangels“, sagt Steffen Mechter, Leiter Geschäftsbereich Bau bei der BayWa AG. Verarbeiter, die sich für Ceraflex entscheiden, könnten neben dem hochwertigen Design insbesondere von dem patentierten digitalen Aufmaß-System profitieren, das sich einfach und intuitiv bedienen lasse. Dabei werden die exakt per digitalem Rollmeter gemessenen Daten via Bluetooth direkt in den Ceraflex-Shop übertragen. So sei beispielsweise die Kontur von Ausschnitten für Armaturen oder WCs sofort ersichtlich. Im Anschluss an die Kantenbearbeitung und Materialauswahl werde sofort eine fixe Preisauskunft gegeben und die Messdaten werden ohne weitere Schnittstelle direkt an die Produktionsanlage weitergeleitet. So vermeiden Verarbeiter die Fehlerquelle der manuellen Erstellung von Skizzen, damit verbundene preisliche Ungenauigkeiten und können den Prozess der Arbeitsvorbereitung deutlich beschleunigen. Alle Zuschnitte werden dabei digital gespeichert und können bei Bedarf jederzeit abgerufen oder in die BIM- Planung eingespeist werden. 

Risikoarm und zeitsparend arbeiten

Für ein deutlich beschleunigtes Arbeiten sorge auch der hohe Vorfertigungsgrad der Großkeramik. So werden die bestellten Produkte bereits in der Produktion per industrieller Wasserstrahlanlage exakt zugeschnitten und durchnummeriert angeliefert. Verarbeiter könnten so das Risiko von Bruch durch eigenes Zuschneiden oder Qualitätsunterschiede durch wechselnde Mitarbeiter minimieren. Da Ceraflex-Großformatfliesen zur Wand- und Bodengestaltung bereits zugeschnitten zur Baustelle geliefert werden, können sich Verarbeiter ganz auf die Verlegung konzentrieren. Sämtliche Platten seien sowohl gewebeverstärkt als auch gewebearmiert. Die damit verbundene höhere Bruchlast biete ein hohes Maß an Sicherheit beim Einbau. Für die Montage der großformatigen Platten sei ein ebener Untergrund von besonderer Wichtigkeit. Im Sanierungsbereich sollte aus diesem Grund zunächst ein Ebenenausgleich – beispielsweise mit Wandspachtelmasse – erfolgen. In der Regel sollte das Buttering-Floating-Verfahren angewendet werden, bei dem der Dünnbettmörtel sowohl auf den Untergrund als auch auf die Rückseite der Fliese aufgebracht wird. Auf diese Weise werden Hohlräume unter der Fliese vermieden.


Einheitliches Edel-Design

BayWa Baustoffe bietet die hochwertige Großkeramik von Ceraflex in verschiedenen Ausführungen und mehr als 40 verschiedenen Dekoren an. Die österreichische Manufaktur verarbeitet Großformate mit bis zu über 5 Quadratmeter. Sie kommen beispielsweise als Boden- und Wandfliese zum Einsatz und bringen damit räumliche Weite selbst in kleine Räume. Aus dem Material können unter anderem auch Heizelemente, Waschbecken, Duschböden, Sitzbänke, Treppenstufen sowie Küchenarbeitsplatten oder -fronten mit sämtlichen Aussparungen maßgefertigt werden. Weil auf diese Weise verschiedene Elemente der Innenausstattung einheitlich gestaltet werden können, entstehe mit Ceraflex eine klare innenarchitektonische Handschrift. Im Vergleich zu Naturstein sei die Keramik dabei besonders säure- und laugen- sowie hitzebeständig. So punkte sie mit Langlebigkeit und sei aufgrund der geschlossenen, glasierten Oberfläche zudem leicht zu reinigen.

Schauraum und Schulungen

BayWa Baustoffe verfügt an den Standorten in Landshut und Kolbermoor über Ceraflex-Schauräume, in denen die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten der edlen Großkeramik zu sehen sind. Gewerbekunden der BayWa haben zudem die Möglichkeit, an speziellen Schulungen rund um die verarbeitungsfreundliche Großkeramik teilzunehmen.

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn