Alumat: Magnet-Nullschwellen mit hoher Schlagregendichte

Lesedauer: min

Schlagregendichtheit der Klasse 9A stellt selbst mit Türanschlagdichtungen an Aluminium-Haustüren eine technische Seltenheit dar. Auch für nach außen öffnende Türen gibt es eine geprüfte Schlagregendichtheit in den höheren Klassen noch kaum. Die Magnet-Schwellen von Alumat haben nun allerdings Klasse 9A sowie die Extraklasse E900 für schwellenlose Aluminium-Haustüren und die Klasse 7A für nach außen öffnende 2-flüglige Eingangstüren erreicht. Damit liefert das Unternehmen für Architekten, Planer und Handwerker schlagregendicht geprüfte Lösungen, die zusätzlich alle bauordnungsrechtlichen und normativen Anforderungen auch im Hinblick auf barrierefreies Bauen erfüllen.

Zusammen mit den Aluminiumprofilen »Heroal D72« und »Schüco ADS 75« hat die Magnet-Nullschwelle ohne Türanschlag die Schlagregendicht­heitsklasse 9A nach DIN EN 12208 erreicht, so Alumat. Die Original-Nullschwelle erfülle mit dem Aluminiumprofil ­»Wicona – Wicstyle 75« sogar die Anforderungen der Extraklasse E900, bei der im Prüfverfahren Wasser mit rund 900 Pa direkt auf die Nullschwelle einwirkt. Für die Klasse 9A beträgt der Druck etwa 600 Pa. Damit sei die Magnet-Nullschwelle in Kombination mit Aluminiumprofilen auch in extremen Belastungszonen offiziell geprüft einsetzbar. Die entsprechenden Dichteklassifizierungen wurden für nach innen öffnende Türen erzielt.


Nach außen öffnende Türen stellen abdichtungstechnisch grundsätzlich eine größere Herausforderung dar, so Alumat. Die Profile am oberen waagerechten Ende der Türflügel stoßen an das Gegenprofil in der Fassade, sodass oben zwischen diesen beiden Profilen leicht Wasser eindringen kann. Allerdings werden diese Hauseingangstüren trotz technischer Herausforderungen dringend benötigt, zum Beispiel als Fluchttüren in öffentlich zugänglichen Gebäuden. Mit den ­Schücoprofilen »ADS 75« habe die Magnet-Nullschwelle von Alumat nun die Schlagregendichte der Klasse 7A nach DIN EN 12208 für nach außen öffnende Flügeltüren erreicht, sodass auch in diesem Bereich die Möglichkeit bestehe, offiziell geprüfte Magnet-Nullschwellen einzusetzen.   J