ACO Markant GmbH Eine saubere Sache ohne Stolperfalle

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: ACO

Die unansehnliche Stolperfalle namens Fußmatte hat jetzt ausgedient! Denn das Schuhabstreifersystem »Vario« von ACO gibt es ab Januar 2023 in einer neuen Ausführung. Sie bietet neben ihrer Modulbauweise weitere durchdachte Details.

Im Gegensatz zur Fußmatte liegt der ACO Schuhabstreifer »Vario« rutschsicher und bündig in den Bodenbelag eingelassen auf einer Wanne aus Polymerbeton auf. Deshalb ist er sogar rollstuhlbefahrbar. Die stabilen Wannen sind außer in 60 x 40, 75 x 50 und 100 x 50 cm jetzt auch in der Größe 60 x 60 cm erhältlich. Die Bauhöhe beträgt 80 mm.

Das Besondere: Die Größen können miteinander kombiniert werden. So kann der »Vario« optisch noch besser an Pflaster, Tür und Fliesen angepasst werden. Werden mehrere Elemente kombiniert, lassen sich vielfältige und auch große Lösungen realisieren. Dadurch eignet sich der »Vario« nicht nur für Ein- und Mehrfamilienhäuser, sondern ebenfalls für kleinere öffentliche Gebäude wie Schulen, Kindergärten und Hotels. Ein weiterer Vorteil der Modulbauweise: Roste und Matten lassen sich für die Reinigung leicht hochnehmen, weil die einzelnen Elemente so handlich sind.


Ein einziger Ablauf genügt

Bei den Modulen des Schuhabstreifersystems »Vario« sind definierte Verbindungen vorgesehen. Erfreulich für die Verarbeiter: Es genügt ein einziger Ablauf für die Versickerung bzw. den Kanalanschluss. So gelingt der Einbau schneller. Die Position des Ablaufs ist frei wählbar. Im Bereich der Kunststoffeinsätze lässt sich die Öffnung für den Entwässerungsanschluss ganz einfach herstellen, ohne dass die Polymerbetonwanne beschädigt wird. Für den vertikalen Ablauf DN 100 mit Dichtung sind Geruchsverschluss und Rückstauschutz als Zubehör erhältlich. Aufgrund der Zarge aus Polypropylen gehört Kontaktkorrosion zwischen Zarge und Rost laut ACO der Vergangenheit an. Auch deshalb sei der neue Schuhabstreifer besonders langlebig.

Zahlreiche Möglichkeiten

Lieferbar ist eine große Auswahl an ­»Vario« Matten und Rosten: Matten aus Rips für überdachte Eingangsbereiche oder aus Gummi für den Außenbereich ohne Überdachung, Roste aus Aluminium, Stahl verzinkt oder Edelstahl. Dies ermöglicht eine auch ästhetisch individuelle Gestaltung des Entrees. Auf Wunsch kann das Design beispielsweise mit dem persönlichen Namenszug versehen werden. Neu im Programm: der Designrost aus Edelstahl und der befahrbare Abdeckrost Klasse B 125 (in Anlehnung an DIN EN 124). Letzterer eignet sich besonders für Lieferanteneingänge bei kleinen öffentlichen Gebäuden.

ACO empfiehlt Hausbesitzern, Bauträgern und Architekten gleich beim Neubau oder bei der Sanierung an diese Möglichkeit des Schuhabstreifers zu denken – und gegebenenfalls bei den Bauarbeiten in den Eingangsbereich zu integrieren – gleich ob Haupt- oder Nebeneingang oder Terrasse. Der nachträgliche Einbau ist aber ebenfalls möglich.    J

[1]