Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

W. & L. Jordan: Eichenböden zwischen Calgary und Kingston

Unter seiner Marke Joka bringt W. & L. Jordan eine neue Kollektion im Bereich Parkettböden heraus. Die Kollektion »435 Calgary / Kingston« besteht aus einer Vielzahl an 1-Stab-Landhausdielen sowie sechs 3-Stab-Schiffsböden in Eiche.

Mit der neuen kompakten Joka Kollektion »435 Calgary / Kingston« weitet der Markenanbieter W. & L. Jordan sein umfangreiches Bodenbelags-Sortiment weiter aus. 16 1-Stab-Landhausdielen und sechs 3-Stab-Schiffsböden in der Holzart Eiche bestehen aus langlebigem, hochwertigem Material, zeigen prägnante Strukturen und sind ausgestattet mit einer Nutzschicht von 3,5 mm. Dies ermöglicht auch mehrmaliges Schleifen.

Die Eiche als Symbol von Kraft und Stärke liefert die Grundlage für die robusten Landhausdielen »Calgary im Format 2 200 / 2 000 x 185 x 13,5 mm sowie die Schiffsböden »Kingston« in der Dimension 2 200 x 208 x 13,5 mm. Zu beiden Varianten sind die drei klassischen Sortierungen »Elegance«, »Nature« und »Villa« für unterschiedliche Raumsituationen verfügbar. »Elegance« zeigt eine ruhige Sortierung mit gleichmäßigem Wuchs und nahezu frei von Ästen. »Nature« strahlt eine natürliche Sortierung mit kleinen bis mittleren Ästen aus. Die Sortierung »Villa« weist ein lebhaftes Spektrum zwischen harmonisch natürlicher und urwüchsiger Optik auf.


»VelvetPro«- Oberfläche ist 7-fach versiegelt

Neu in der Kollektion der Landhausdielen sind vier gebürstete und ultramatt lackierte Farbstellungen in Weiß, Creme, Beige und Grau, die mit der strapazierfähigen und pflegeleichten Oberfläche »VelvetPro« ausgestattet sind – eine 7-fache Versiegelung mit einem sehr niedrigen Glanzgrad. Der natürliche Look eines geölten Bodens wird so kombiniert mit den Vorteilen eines lackierten Bodens, der sich durch geringen Pflegeaufwand und eine lange Lebensdauer auszeichnet.

Vier weitere Landhausdielen zeigen eine tief gebürstete Oberfläche. Dadurch wird die Maserung des Holzes stark betont. Hier wird weiches Frühholz in der Produktion aus der Oberfläche herausgebürstet. Das härtere Spätholz bleibt stehen, wodurch schöne 3D-Effekte entstehen. Dank umlaufender Fase V4 wird in der Fläche der Charakter des Holzes besonders betont und hervorgehoben. Alle Produkte haben zudem den hohen Qualitätsstandard »Made in Europe«.Die ­Joka-Parkettböden sind mit dem eco-­Institut-Label ausgezeichnet und tragen dazu bei, die Schadstoffbelastung in den eigenen vier Wänden zu verringern.  J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn