Redstone: Ein Anstrich im Sinne der Wohnhygiene

Mit der neuen, umweltfreundlichen Innenwandfarbe »Vivo Clean« will Redstone einen Beitrag zur Wohnhygiene leisten. Die Farbe ist laut Hersteller nicht nur resistent gegen Viren, Bakterien und Schimmel, sondern verzichtet auch komplett auf schadstoffhaltige Substanzen.

Lesedauer: min

Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass belastende Schadstoffe in Innenräumen nichts zu suchen haben. Um Farben allerdings eine antivirale und antibakterielle Funktion zu geben, wurden diesen bislang chemische Zusatzstoffe beigesetzt. »Vivo Clean ist anders, denn die Wirkung der neuartigen Wandfarbe basiert auf einer natürlichen Resistenz gegen Viren und Bakterien. Das farbgebende, mineralische Weißpigment bewirkt eine biologische Veredelung der Farboberfläche. So wird den Keimen der Nährboden entzogen, sie verhungern«, erklärt Alexander Range, Architekt und Redstone-Vertriebsleiter. Auf die Wand auftreffende Krankheitserreger sterben laut Redstone deutlich schneller ab als bei herkömmlichen Farbanstrichen. Eine Erregerübertragung durch Kontakt zur Wand werde vermieden. Der Verzicht auf chemische Zusatzmittel verhindere zudem die Emission von Luftschadstoffen. Schließlich wirke die Farbe aufgrund ihrer feuchteregulierenden Eigenschaften auch gegen eine Schimmelpilzbildung.


Die viruzide und antibakterielle Wirksamkeit von »Vivo Clean« wird auch von den Hohenstein Laboratories, dem Labor für Mikrobiologie und Hygiene sowie dem Institut für Umwelt und Hygiene bestätigt. »Alle wissenschaftlichen Untersuchungen kamen uneingeschränkt zu dem Ergebnis, dass die neuartige Wandfarbe frei von Konservierungsstoffen, Lösemitteln und Weichmachern ist«, sagt Alexander Range. Durch den Verzicht auf schadstoffhaltige Substanzen wie Algizide und Fungizide sei die Farbe nachweislich für Allergiker geeignet, biologisch abbaubar und sorge für ein gesundes Raumklima.

Ein weiterer Vorteil der Wandfarbe ist die unkomplizierte Verarbeitung durch den Fachhandwerker und den Selbermacher. Die Wohnhygiene-Farbe ist laut ­Redstone hochdeckend und tropfhemmend eingestellt. Nach kurzem Aufrühren ist sie direkt verarbeitungsfertig. Der Erstanstrich kann bei saugenden Untergründen mit ca. 5 Prozent Wasser verdünnt werden. Alle Decken und Wände im Innenbereich können mit »Vivo Clean« gestrichen, gerollt und gespritzt werden. Zu den geeigneten Untergründen gehören neben den gespachtelten Kalziumsilikat- und Mineraldämmplatten von ­Redstone auch Rauhfaser, Glasfaser, Vlies- und Prägetapeten, Putz, Beton und Gipskarton. Die Wohnhygiene-Farbe ist auch mit Desinfektionsmitteln abwaschbar und in der Verarbeitung sowie der Verträglichkeit für empfindliche Personen unbedenklich.   J