Peddinghaus Handwerkzeuge Vertriebs GmbH Ein Hammerauftritt ganz ohne Funkenflug

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Peddinghaus

Der Werkzeughersteller Peddinghaus aus Schwelm konnte auf der Internationalen Eisenwarenmesse Ende September in Köln einen regen Besucherstrom auf  seinem Messestand verzeichnen. Als Neuheit vorgestellt wurde u. a. der  »Ultratec Hammer Duo« sowie das funkenfreie Werkzeug von Peddinghaus.

Trotz einer geringeren Besucherzahl auf der Messe konnte Peddinghaus auf dem eigenen Messestand keinen Rückgang feststellen, sondern eine Steigerung der Messeleads verzeichnen. Vor allem die Qualität der Gespräche sei laut Peddinghaus sehr hochwertig gewesen. Zu den Highlights auf dem Peddinghaus-Stand zählte der neue ­»Ultratec ­Hammer Duo«, der zwei Funktionen in sich vereint. Denn »Duo« ist Schon- und Schlosserhammer gleichermaßen.

Die Idee hinter der zum Patent angemeldeten Innovation war folgende: Warum nicht einen Schlosserhammer mit einem Schonhammereinsatz entwickeln? Bislang gibt es Schonhämmer nur mit Metalleinsätzen. Der in Frankreich geschmiedete Hammer kann dagegen mit einer Doppelfunktion aufwarten – er ist weich wie ein Schonhammer und kraftvoll wie ein Schlosserhammer. Mit der weichen Seite lassen sich Anpassungen ausführen, ohne dass es zu Beschädigungen kommt. Mit der Schlosserhammerseite sind dann kraftvolle Schläge möglich. Auch für seitliche Schläge ist »Duo« einsetzbar.

Der »Duo«-Hammer wird in einer  der französischen Produktionsstätten  der MOB Peddinghaus Gruppe geschmiedet. 

Ein Griff aus drei Komponenten

Die Schonhammerseite wurde so konstruiert, dass die Nyloneinsätze auch ausgetauscht werden können. Eine Besonderheit ist der ergonomisch geformte, unzerbrechliche ­»Ultratec«-Stiel, der aus drei ­verschiedenen Komponenten besteht. Ein unzerbrechlicher Glasfaserkern sorgt für hohe Widerstandsfähigkeit. Polypropylen gibt festen Halt auch bei harten Schlägen. Und Elastomer macht den Griff flexibel und extrem belastbar. Der Hammer kann in seiner vollen Länge genutzt werden und ist durchgehend ergonomisch.

Peddinghaus bietet den »Duo«-Hammer in drei Größen an – mit Einsätzen in 32, 35 und 40 mm Durchmesser. Dazu wurde auch ein Koffer mit dem Hammer und den verschiedenen Einsätzen entwickelt. Für den Fachhandel wurden verschiedene Verkaufskombinationen zusammengestellt, um die Vorteile des Produkts hervorzuheben.


Spezielle Kupfer-Beryllium-Legierung

Ebenfalls in Köln vorgestellt wurde das funkenfreie Werkzeug von Peddinghaus. Diese Werkzeuge werden aus einer Kupfer-­Beryllium-Legierung (Cu-Be) hergestellt, um eine große Sicherheit in ­exlplosionsgefährdeten Bereichen zu bieten. Zusätzlich zu seiner funkenfreien Eigenschaft ist die Kupfer-­Beryllium-Legierung nicht magnetisch und korrosionsbeständig. Angewendet werden die funkenfreien Werkzeuge etwa in der Petrochemie, der chemischen und pharmazeutischen Industrie, aber auch in der Lebensmittelindustrie, der Automobilindustrie, im Eisenbahnbereich oder zur Brandbekämpfung.

Die Werkzeuge von Peddinghaus bestehen aus der hochwertigen Cu-Be-­Legierung 25. Die Legierung mit einem garantieren Kupferanteil von 97,5 Prozent wird im Gussverfahren hergestellt, wodurch die Dichte der Legierung signifikant erhöht wird. Die Zugfestigkeit der Werkzeuge liegt bei 1 250 N / mm2. Peddinghaus gewährt auf die funkenfreien Werkzeuge eine 2-Jahres-Garantie auf Fabrikationsfehler.   J

Wissenswertes...

Die Firma Peddinghaus, im Jahr 1839 gegründet, produziert bereits seit 1873 Qualitätswerkzeuge. Durch die Integration in die französische MOB-Gruppe 1991 wird das Handwerkzeugprogramm stetig ausgebaut, um noch leistungsfähiger am Markt zu bestehen. Im Laufe der Jahre wurde die Tochterfirma Durlach Industrieausrüstung gegründet sowie der Werkzeugbereich des Wuppertaler Unternehmens Robert Schröder übernommen. 2012 wurde der Umzug von Gevelsberg nach Schwelm in eigene Räumlichkeiten mit vergrößerter Logistik umgesetzt. Seit der Übernahme durch die MOB-Gruppe hat sich der Umsatz vervielfacht. Mittlerweile gehören auch die beiden französischen Unternehmen Mondelin und Leborgne zu MOB-­Peddinghaus, die mittlerweile als ­Novalia-Gruppe firmiert. Die Gruppe produziert mittlerweile an mehreren Standorten in Europa. Außerhalb von Frankreich (Le Chambon-Feugerolles, Ambierle, La ­Rochette und Arvillard) betreibt die MOB ­Peddinghaus Gruppe weitere europäische Fertigungsstätten in Schwelm und Wuppertal (Deutschland) sowie in Brasov (Rumänien).