Pajarito Uzin Utz Tools Gmbh & Co. KG Sauber verspachteln in kürzester Zeit

Schnelligkeit und Sicherheit – beides gewinnt auf Baustellen immer mehr an Bedeutung. Pajarito begegnet diesem Trend mit einem Set, das laut Hersteller ein zeitsparendes Verspachteln von Gipskarton erlaubt.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Pajarito

Um Malerbetriebe auch in der heutigen Zeit mit stetig steigendem Termindruck auf den Baustellen bestmöglich zu unterstützen, hat sich Pajarito das »Asgard-Set« ins Sortiment geholt. Das Versprechen des Herstellers professioneller Werkzeuge und Zubehör für Maler: Das Set aus Taper und Finish-Box ermöglicht es, Gipskarton bis zu drei Mal schneller und sauberer zu spachteln als bisher. Damit will der Werkzeughersteller eine Lösung zur effizienten und sauberen Verspachtelung auf der Baustelle anbieten. Hauptbestandteile des Sets sind der »Asgard-Taper« und die »Asgard-Finish-Box«.

Einsatz des »Asgard-Tapers«

Mit dem »Asgard-Taper« können Handwerker gleichzeitig Fugenband und pastöse Spachtelmasse in Fugen sowie an Wänden, Decken oder Innenecken auftragen. Der Eckenroller drückt den Papierfugendeckstreifen in einem 90-Grad-Winkel in die Ecke, damit die überschüssige Spachtelmasse anschließend mit dem Eckenabzieher glatt gezogen und an den Rändern »auf Null« ausgezogen werden kann. Das spart Zeit beim Schleifen.


Fugen-Finish mit der »Asgard-Finish-Box«

Nach dem Einsatz des Tapers muss an Wänden und Decken über dem Fugenband noch mindestens eine weitere Schicht Spachtelmasse aufgetragen werden, um einen sauberen und glatten Übergang von Fuge zu Gipskartonplatte zu erreichen. Hier kommt die Finish-Box zum Einsatz, welche mit Handgriff oder Teleskopstange einsetzbar ist. Die Finish-Box trägt laut Hersteller immer die richtige Menge an pastöser Spachtelmasse auf. Dadurch werde eine schnelle und saubere Verspachtelung an Wand und Decke ermöglicht.

[3]