Otto Knecht GmbH Wärmepumpe mit maßgefertigtem Sockel für nachhaltiges Heizen und Kühlen

Kurze Fertigungszeit, schnell montiert und sicher installiert: Knecht bietet ein solides Fundament zum Aufstellen von Wärmepumpen. Nach Unternehmensangaben handelt es sich um eine zuverlässige Lösung, die individuell zu jeder Anlage passt.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Otto Knecht

Die Wärmepumpe ist das klimafreundliche Heizsystem für den Neu- und Altbau. Eigentümer können für den Einbau staatliche Förderungen beantragen, zum Beispiel nach dem Gebäudeenergiegesetz, GEG. Für den sicheren Anschluss muss die Wärmepumpe – je nach Anlage – auf einem soliden Fundament stehen. Dieses bietet Knecht maßgefertigt und in bewährter Betonqualität (C30/37).

Der Betonsockel wird als individueller Bausatz geliefert, auf Wunsch auch mit einer Grundplatte. Laut Knecht passt er sich optimal den Gelände- und Installationsanforderungen an. Alles, was die erfahrenen Betonexperten von Knecht benötigen, sind die Daten des gewünschten Fundaments beziehungsweise eine Zeichnung mit den exakten Maßen inklusive den gewünschten Aussparungen oder spezifischen Anforderungen, etwa für Leerrohre und den Anschluss des Heizsystems. Dieses Angebot erleichtert auch die Arbeit der Heizungsbauer.


Die Betonteile werden von Knecht im Werk exakt auf Maß produziert und mit dem passenden Zubehör geliefert. Damit lässt sich der Sockel vor Ort einfach und ohne maschinelle Hilfe schnell montieren. Die solide Basis ist für den Außen- und Innenbereich geeignet und die massive Lösung für nachhaltige Luftwärmepumpen. Das Fundament sorgt für die nötige Standsicherheit und ermöglicht die waagrechte Verlegung der Anschlüsse. Stabil und funktional.

[42]
Socials