ACO Hochbau: Strategische Partnerschaft bei Kunststofflichtschächten

Glatthaar Keller, Spezialist im Bereich Fertigkeller, und der Entwässerungsexperte ACO bauen ihre strategische Partnerschaft weiter aus. Neben der Zusammenarbeit im Segment Kellerfenster setzt Glatthaar Keller jetzt auch auf die neuen Kunststofflichtschächte von ACO.

Lesedauer: min

Ein Grund für den Ausbau der strategischen Zusammenarbeit war unter anderem die neu entwickelte 400er Lichtschachtserie, wie ACO und Glatthaar Keller in einer gemeinsamen Mitteilung betonen. »Damit haben wir den Innovationsprozess im Segment der Kunststofflichtschächte abgeschlossen und bieten die Vorteile der neuen Lichtschachtgeneration nunmehr in allen Bautiefen an«, berichtet Torsten Kühl, Vertriebsleiter in der ACO Gruppe. Vorteile wie die einfache Höhenverstellung, die reduzierte Einbauzeit und vor allem die zahlreichen Schnittstellenlösungen, welche seitens ACO geboten würden, hätten Glatthaar Keller überzeugt, die Kooperation zu intensivieren.

Unter Schnittstellenlösung versteht man den Übergang vom Lichtschacht zum Fassadensockel oder zur Terrassentür, welcher häufig für Schwierigkeiten auf der Baustelle sorge. Die Anforderungen und die baulichen Gegebenheiten in diesem Bereich sind vielfältig und individuell, wie die beiden Unternehmen hervorheben. Art der Fassade, Wärmedämmung und Abdichtung, Lichteinfall, Terrasseneingänge und eine ansprechende Optik sowie die Beachtung des Kellerschutzes müssten gleichermaßen berücksichtigt und miteinander in Einklang gebracht werden.


Exemplarische Einbausituationen dargestellt

In dem neuen 92 Seiten starken »ACO Schnittstellenkatalog Lichtschacht – Fassade« und auf der Website des Unternehmens werden zehn exemplarische Einbausituationen und die entsprechenden Lösungen beschrieben. Dort finden sich auch Einbauvideos und viele weitere Informationen zum Download, auch der direkte Einstieg in den ACO Shop ist hier möglich. Denn ACO möchte nach eigenen Angaben als lösungsorientierter Entwässerungsspezialist alle Beteiligten im täglichen Handeln unterstützen und Abläufe vereinfachen – egal ob Händler, Verarbeiter oder Architekt und Planer.

Die Zusammenarbeit konnten Glatthaar Keller und ACO mittlerweile auf Betonlichtschächte ausweiten. Eine aktuelle Baustelle in der Nähe des Stammwerks von ACO in Büdelsdorf, Schleswig-Holstein, zeige, dass der Schritt, eine gemeinsame Kooperation einzugehen,w sich positiv auf die Arbeitsabläufe aller Beteiligten auswirken kann. Dank der guten Organisation seitens Glatthaar Keller konnte der Keller innerhalb von wenigen Tagen aufgestellt und nach planmäßigen drei Wochen die Anbringung der druckwasserdichten Betonlichtschächte durchgeführt werden. Die Vorteile der Fertigbauweise zeigten sich auch hier deutlich in den integrierten Kellerfenstern. Die bereits werkseitig eingegossenen Fenster sparten den Bauherrn Zeit und Geld und böten in der hochwasserdichten Ausführung auch einen wichtigen Schutz bei den immer häufiger auftretenden Starkregenereignissen.

Alles in allem biete ACO mit seinem Kellerschutzsystem – bestehend aus Kellerfenster, »ACO Therm Block«, Kunststoff- und Betonlichtschächte – in Kombination mit einem starken Partner an seiner Seite ein Rundum-sorglos-Paket für jeden Keller und jede Kelleröffnung.   J

[16]
Socials