Aktuelles Fassade

Novelis: Aluminium lässt BallsportARENA erstrahlen

Der Sportpark Ostra in Dresden ist Standort für zahlreiche Sportarten. Das Entrée bildet die BallsportARENA. Nach den Plänen des Planungsbüros ArchiProcess entstand mit ihr eine multifunktionale, bundesligataugliche Ballsporthalle. Auf einer Fläche von 9 700 m2 bietet sie Raum für den sportlichen Wettkampf- und Trainingsbetrieb sowie Konzerte, Kulturevents und Messen. Die charakteristische Optik erhält sie durch ihre monolithische Aluminium Fassade von Novelis.

Die Herausforderung für die Planer bestand darin, auf einer begrenzten Grundstücksfläche eine repräsentative, multifunktionale, den bundesligatauglichen Betrieb für Handball, Basketball und Volleyball sicherstellende Ballsporthalle zu realisieren, die zudem einen täglichen Betrieb ermöglicht und die Attraktivität steigert.

Intelligentes Linien-System

Highlight im Inneren der Sportstätte, das diese Vorgabe erfüllt, ist der Glasfußboden der zentralen Hallen und- Spielfeldfläche. Dieser flächenelastische Boden ermöglicht eine große Flexibilität hinsichtlich der unterschiedlichen Linienanforderungen aller Sportarten. Die individuellen Linien der Spielfelder können über verbaute LED-Kanäle eingeblendet werden – ganz ohne Linien-Chaos wird so eine Reduzierung der Umbauzeiten für den Ligabetrieb erreicht.

Fassadengestaltung aus Farbaluminium

Ihren von Weitem erkennbaren Charakter erhält die BallsportARENA durch ihre monolithische Aluminium Fassade. Für die horizontal verlegten Fassadenelemente kamen rund 6 000 m² »Novelis ff2«-Farbaluminium in 2 mm Dicke zum Einsatz, die in der Farbe »Sunrise Silver« erstrahlen. Im Auftrag des Bauherrn Sportimmobilien Saegeling gelang es dem Unternehmen Schrag Fassaden, eine Paneelfassade zu planen, zu fertigen und zu montieren, die harmonisch und passgenau ist und dem Gebäudekomplex damit eine gewisse Leichtigkeit verleiht. Das verwendete Farbaluminium ist sonderplan, spannungsarm und überzeugt zudem durch seine Verformbarkeit, die eine leichte und präzise Verarbeitung ermöglicht.


Die PVdF-Beschichtung der Fassadenbekleidung ist glanz- und kreidungsbeständig sowie schmutzabweisend und UV-beständig und bietet damit einen geringen Wartungsaufwand über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes. Die laut Hersteller 100-prozentige Recyclingfähigkeit von Aluminium überzeugte die Planer in Sachen  effiziente Nachhaltigkeit.

Die BallsportARENA Dresden vereinbart die Kriterien für eine Ballsporthalle mit multifunktionalem Anspruch und täglichem Betrieb. Bei der baulichen Umsetzung ergaben sich dadurch aber erhöhte Anforderungen, beispielsweise an Schallschutz, Akustik und Brandschutz. Durch den Einsatz von »ff2« ist es nicht nur möglich, den Kriterien an eine nachhaltige Architektur gerecht zu werden, es erfüllt zudem diese sicherheitsrelevanten Voraussetzungen: Es ist nicht brennbar und gemäß DIN EN 13501 in der Baustoffklasse A1 eingestuft.      J

Nach oben
facebook twitter rss