Aktuelles Innenausbau

KRAUTOL: Neue Innendispersion für stark beanspruchte Flächen

Krautol, eine Marke der DAW-Gruppe, erweitert mit »Extra Clean« sein Sortiment nun um eine Innendispersion für stark beanspruchte Flächen. Sie ist nach eigenen Angaben hoch reinigungsfähig und vermindert den Schreibeffekt.

Das neue Produkt sei unabdingbar, wenn man Kunden langlebige Lösungen für hoch beanspruchte Flächen anbieten möchte, schreibt der Hersteller in einer Mitteilung. »Extra Clean« ist demnach eine matte Innenfarbe, die zwei wesentliche Eigenschaften vereint: sie ist hoch reinigungsfähig und vermindert den sogenannten Schreib­effekt. Herkömmliche, matte Innendispersionen, vor allem in intensiven Farbtönen, haben den Nachteil, dass sie beim Abwischen oder bei leichten Reibungen aufglänzen. Das Ergebnis dieses Aufglänzens sind glänzende Fehlstellen an Wänden, die eigentlich mit einem edelmatten Look ein stilvolles Ambiente schaffen sollen.

»Damit ergibt sich für ›Extra Clean‹ innerhalb eines Hauses ein breites Anwendungsfeld, wo andere Qualitäten kaum mithalten können«, so Schröpfer. »Extra Clean« kann zum Beispiel in Fluren, Treppenaufgängen oder auch Essbereichen appliziert werden, wo die Gefahr relativ hoch ist, dass man im Alltag mit Gegenständen an die Wandbereiche stößt.


Doch »Extra Clean« kann laut Hersteller noch mehr: Durch die hohe Reinigungsfähigkeit eignet sich die Farbe auch für Küchen und Bäder. »Früher hatten nur Seidenlatex-Farben die Eigenschaft, hoch beanspruchte Flächen reinigungsfähig zu machen. Heute ist die damit verbundene glänzende Optik aber nicht mehr gewünscht. Die Kunden bevorzugen matte Oberflächen.« Dank ihrer Verträglichkeit mit wässrigen Reinigungsmitteln haben Flecken an der Wand keine Chance.

Generell ermöglicht »Extra Clean« speziell in Küchen und Bädern ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten: Wo früher Fliesen die Wandgestaltung über Jahrzehnte festgelegt haben, können heute Wandfarben zum Einsatz kommen. Mit Ausnahme der Nasszellenbereiche ist »Extra Clean« sogar geeignet, Fliesen in Bädern und Küche zu ersetzen.

Anwender können damit nach eigenen Angaben schneller, einfacher und kostengünstiger neue Farbgestaltungen umsetzen und so ganz unterschiedliche Raumwirkungen und Wohnambiente erzeugen.

Die Farbe ist über das Krautol-Mischsystem individuell abtönbar und bietet dadurch nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der Farbtongestaltung. »Wir sind uns sicher, dass ›Extra Clean‹ unsere Kunden sowohl in Bezug auf Funktionalität, Qualität und Optik auf ganzer Linie überzeugen und einen festen Bestandteil im Krautol-Sortiment einnehmen wird«, so Schröpfer abschließend.    J

Nach oben
facebook twitter rss