KESSEL AG Produktinnovationen in den Mittelpunkt gerückt

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: KESSEL

Auf dem angestammten Platz in Halle 4.0 an Stand A96 ist Kessel erneut Teil der ISH, die vom 13. bis 17. März 2023 in Frankfurt am Main statt gefunden hat. Nach den größtenteils digitalen Angeboten in 2021 freute sich Kessel-Marketingleiter Reinhard Späth auf das ISH-Comeback als Präsenzmesse: „Die ISH ist bereits seit über vier Jahrzehnten ein fester Bestandteil in unserem Marketing-Mix. Sie ist ein ideales Forum für persönliche Gespräche, um Kontakte aufzubauen und Kundenbindungen zu vertiefen“.

Auf seinem Stand plant der Entwässerungsexperte auf 122 m2 Ausstellungsfläche eine Interaktions-Plattform, die unter dem Unternehmens-Leitmotiv „Sicherheit schaffen, wo Wasser fließt“ Raum für Begegnung bieten soll. „Durch den direkten Austausch mit Fachhandwerkern, Planern, Partnern und Interessierten gewinnen wir wertvolle Impulse, schaffen Nähe und geben unserer Marke ein Gesicht“, erläutert Späth.


Nachhaltige Lösungen für den Objektbau

Das Thema Nachhaltigkeit sei nicht nur im Leitbild von Kessel fest verankert, sondern spiegle sich in den ausgestellten Produkten auf der ISH wider: Nach dem Kellerablauf Universale Plus werden ab Mai 2023 alle Abläufe aus dem Kunststoff-System 125 überwiegend aus Rezyklat hergestellt. Der Einsatz von recyclebarem Kunststoff wird auch über weitere Produktgruppen ausgebaut. Ebenfalls deutlich erweitert wurde das Edelstahl-Portfolio in der Ablauftechnik, das beim Messeauftritt durch die Kasten- und Schlitzrinne aus dem Ferrofix-Programm vertreten ist. Durch den Ausbau seiner Edelstahlkompetenz – ergänzend zur Produktpalette aus Kunststoff und Ecoguss – bietet der Entwässerungsspezialist mit seinen individuellen Lösungen materialunabhängige, kunden- und anwendungsorientierte Lösungen aus einer Hand für den Objektbau.

Klein und kompakt: die Minilift S

Für jedes Objekt die passende Lösung – nach diesem Motto feiert die Kleinste im Kessel-Pumpensortiment ihre Messepremiere: Die vielseitige und platzsparende Kleinhebeanlage Minilift S für fäkalienfreies Abwasser soll fünf Anschlussoptionen für den Zulauf bieten. Das variable Multitalent im Miniformat ist mit 300, 500 sowie 1.000 Watt-Pumpe verfügbar, die als Resistant-Variante heißwasser- und solewasserbeständig sind. Der höhenverstellbare Schwimmer der Minilift S ist auf zwei unterschiedliche Positionen fixierbar, sodass das Nutzvolumen an die anfallende Abwassermenge angepasst werden könne. 

Firmeninfo

KESSEL AG

Bahnhofstraße 31
85101 Lenting

Telefon: +49 (0) 8456/27-0

[6]