Aktuelles IT am Bau

Kemper System: Mit starkem Partner den Einstieg ins E-Commerce gemeistert

Die Corona-Pandemie hat es deutlich gezeigt: eine Online-Strategie zur Vermarktung eigener Produkte zu haben, kann nur von Vorteil sein. Bei Produkten, die von Experten verarbeitet werden, ist die Umsetzung eines Onlineshops aber oft schwer. Diese Produkte sind in der Regel erklärungsbedürftig und die Zielgruppe bevorzugt eine persönliche Ansprache und Beratung. Oft bedient ein derartiger Shop zudem verschiedene Zielgruppen. Als vor einigen Jahren die grundsätzliche Entscheidung für das »Abenteuer E-Commerce« bei Kemper System fiel, war klar: Das E-Commerce-System sollte maximale Flexibilität in allen Bereichen bieten. Besonders wichtig war die Möglichkeit zum späteren Ausbau. Gemeinsam mit der plentysystems AG aus Kassel wurde dieses Aufgabe gemeistert.

Kemper System stellt seit über 60 Jahren Abdichtungs- und Beschichtungssysteme für Flachdächer her und hat seit vielen Jahren auch Bodenbeschichtungen im Programm. Diese werden naturgemäß von der Kernzielgruppe des Unternehmens, den Dachdeckern, weniger nachgefragt. Darum wurde in der Marketing-Strategie von Beginn an entsprechend definiert, dass verschiedene Zielgruppen bedient werden sollten. Schnell rückte damals der Kanal »Online« in den Fokus. Zielsetzung war es, mit einfachen Beschichtungen für den Innenraum und einer guten digitalen Beratung die Kunden zu bedienen, die bisher nicht erreicht werden konnten. Um den Online-Vertriebskanal von den bisher etablierten Kanälen zu trennen, entwickelten die Projektverantwortlichen eine neue Marke. Schnell war klar: Eine professionelle Bodenbeschichtung, die einfach von Endkunden genutzt werden konnte, musste einen entsprechenden Namen haben – »Easy­ground« war geboren.

Ein Online-Shop entsteht, wächst und wird zum etablierten Vertriebskanal

Aus den Erkenntnissen des Marktes, den Wünschen der Unternehmensleitung und den Visionen der Zukunft entwickelte Kemper System das Konzept für einen »Floor-Online-Shop«. Zum Start des Projektes war klar, dass zunächst nur eine geringe Anzahl von Beschichtungsprodukten online angeboten werden sollte. Gleichwohl bestand der Wunsch, spätere Erweiterungen, sowohl für die angebotenen Produkte als auch die Shop-Infrastruktur, umzusetzen.

Final entstand ein Shop mit der Intention, erste Erfahrungen im Bereich E-Commerce zu sammeln. Aufgrund der verschiedenen Produkteigenschaften war es nötig, dass der Online-Shop sowohl auf die Zielgruppe gewerblicher Endanwender als auch B2C vorbereitet war.


Viele Anforderungen und der Wunsch nach einem flexiblen E-Commerce-System

Kemper System suchte also einen Partner, der das Unternehmen in der Anfangszeit regelrecht »an die Hand nahm«. Einen Anbieter, der in kleinen Schritten den Weg ins E-Commerce ermöglichte und gleichzeitig in der Lage war, alle aktuellen Wünsche zu erfüllen und zukünftige Wachstums-Optionen zu bieten. Da das Projekt »Floor-Online-Shop« anfänglich relativ gering budgetiert war, wurde ein System gesucht, das einen günstigen Einstieg ermöglicht. Eine Plattform, welche die Erwartungen in Bezug auf den Produktkonfigurator erfüllen kann, aber auch im Hinblick auf spätere Weiterentwicklungen des Shops in Richtung Marktplätze offen ist. Nach einigen Tests fiel die Entscheidung auf die plentysystems AG aus Kassel, die mit plentymarkets ein System anbietet, das laut Kemper System genau ihren Anforderungen entspricht.

Die E-Commerce-Spezialisten begleiten Kunden von der Projektentwicklung über die Umsetzung im Shop und die Anbindung an Marktplätze bis zum persönlichen Support. Insbesondere die hohe Flexibilität in der Produkt-Skalierung und die ausgezeichnete Anbindung an Marktplätze wie Amazon und EBAY haben plentymarkets zu einem der führenden Anbieter für E-Commerce-Lösungen in Europa gemacht, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Erfolgreich auf dem Online Markt

Mit der Einführung der Marke, des neuen Logos und des separaten Serviceteams, startete auch die intensive Zusammenarbeit mit plentymarkets. Im Verlauf des Projektes wurden viele vermeintliche Projekt-Hürden gemeinsam genommen. So konnten über integrierte Videos viele Informationen genau dort platziert werden, wo sie den Kunden am meisten nutzen. Mit dem Produktkonfigurator können die User durch sechs einfache Fragen schnell das passende Produkt finden. »Gut, dass plentymarkets hier ein Höchstmaß an Individualität erlaubt. Die enge Zusammenarbeit mit den hessischen E-Commerce-Experten war, in allen Projektphasen bis zum heutigen Tag, sehr hilfreich«, so Björn Terhart, Produktmanager bei Kemper System. Dass plentymarkets schon seit Jahren konsequent auf Cloud-Technologie setzt und komplett in Deutschland gehostet wird, war ein weiteres wichtiges Kriterium für die ursprüngliche Entscheidung bei Kemper System.    J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss