Aktuelles Die Türe

GRIFFING: Die Trends für Eingangstüren im Jahr 2021

Hersteller von Eingangstüren und Türgriffen versuchen jedes Jahr, etwas Neues, Modernes, Auffälliges sowie Benutzerfreundliches auf den Markt zu bringen. Türentrends haben sich zwar nicht drastisch geändert, im Jahr 2021 werden aber Smart-Home-Produkte und -Lösungen noch mehr im Vordergrund stehen. Auch Hersteller von Türgriffen und Türklinken, die spezielle Lösungen anbieten und Entwicklungsmöglichkeiten auch in diesem Bereich sehen, gestalten diese Trends mit. Der Türgriff ist keinesfalls ein unbedeutendes Türelement; vielmehr dient er als ein wichtiges Differenzierungsmittel auf dem Markt.

Die Eingangstür ist die Visitenkarte der eigenen vier Wände. Sie ist das erste, was man beim Betreten des Hauses zu sehen bekommt, und das letzte, was man sich beim Abschied merkt. Mithilfe der Eingangstür können Besucher einen ersten Eindruck über das Haus und den Stil des Inhabers gewinnen. Waren Kunden vormals bei der Auswahl ihrer Eingangstür eher gelassen, stellt die Eingangstür heute durch ihre Funktionalität und ihr Design ein Ausdrucksmittel für sie dar. Im heutigen Zeitalter intelligenter Lösungen werden Hersteller immer häufiger Ver- und Entriegelungssysteme einbauen, die sich mit intelligenten Geräten steuern lassen; der Hit des Jahres 2021 wird die Wendetür sein.

Wendetüren (Pivot Türen)

Als der wichtigste Trend für Eingangstüren im Jahr 2021 lässt sich schon jetzt die Wendetür (Pivot tür) erkennen. Das Hauptmerkmal dieser Tür ist der Schwenkmechanismus mit Befestigungspunkten an der Ober- und Unterkante im Gegensatz zu den klassischen am Türrahmen befestigen Scharnieren. Einige Hersteller bieten Modelle mit einem beliebig positionierten Drehpunkt an – je weiter von der Längsseite der Türzarge entfernt, desto größer die Schwenk- bzw. Öffnungsbewegung der Tür nach außen. Generell ist die Drehachse etwa ein Drittel der Gesamtlänge des Türflügels von der Längsseite der Türzarge entfernt. Wendetüren sind in der Regel größer und schwerer als klassische Eingangstüren; darüber hinaus sorgt der ungewöhnliche Drehmechanismus für den Wow-Effekt.

Intelligente Hightech-Eingangstüren

Eine Eingangstür ist genauso so „intelligent“ wie ihr Schloss bzw. Verriegelungssystem. Moderne Entriegelungssysteme sind immer stärker gefragt, da sie dem Kunden Sicherheit anbieten, ihn von der ständigen Suche nach dem Schlüssel, den man immer bei sich tragen muss, befreien und das Betreten seiner eigenen vier Wände erleichtern. Ein seit Jahren gut bekanntes Entriegelungssystem, dessen Potenzial aber immer noch nicht ganz ausgeschöpft ist, ist der Fingerabdruckscanner. Vor einiger Zeit herrschte immer noch Skepsis über solche Entriegelungssysteme, heutzutage weiß man aber, dass Entriegelungssysteme mit integrierten Fingerabdruckscannern sehr sicher sind. Der Fingerabdruckscanner kann direkt am Türgriff oder an der Tür eingebaut werden, damit wird Ihr Fingerabdruck zu einem diebstahlsicheren Schlüssel.

Eingangstürhersteller werden sich im Jahr 2021 genau auf diese Weise differenzieren. Ihre Eingangstüren werden mit intelligenten Schlössern ausgestattet sein, die die Entriegelung der Tür per Fingerabdruck oder PIN-Eingabe ermöglichen. Solche Entriegelungssysteme werden 2021 auch mit dem Smartphone vernetzt oder sogar mit einem Gesichtserkennungssystem ausgestattet sein müssen. Damit kann man sein Zuhause immer reibungslos betreten, die automatische Verriegelung der Tür einstellen und sich unbefugte Zutrittsversuche anschauen.


Glastüren

Nach den immer größeren Fenstern bei Neubauten sind jetzt auch immer größere Glastüren im Trend. Während sie ursprünglich eher für die Frontfassaden von Amts- und Geschäftsgebäuden gedacht waren, finden sie heutzutage zunehmend Einsatz auch in Wohngebäuden. Das Glas füllt sie nämlich mit Licht, ermöglicht einen wunderschönen Blick nach außen und verbindet den Innenraum mit dem Außenraum.

Je größer und breiter, desto moderner sind sie

Da die Haustür zu den ersten Elementen zählt, die man bei einem Haus bemerkt, wollen Kunden mit immer größeren Türen Gäste beeindrucken. Während Eingangstüren vormals klein und schmal waren und ausschließlich als der Eingangspunkt des Hauses gedacht waren, ist ihre Größe heutzutage ein Symbol der Eleganz und des Prestiges.

Minimalistisches Design und umweltfreundliche Rohstoffe  

Eingangstüren aus natürlichen Rohstoffen sind eine wundervolle Option für minimalistische Designs, die einen großen Wert auf moderne Eleganz und einfache Materialien legen. Türhersteller müssen sich nicht nur durch ihre Designs differenzieren, auch das Türenzubehör (Türgriffe und Türklinken, Entriegelungssysteme usw.) wird dazu immer mehr beitragen können.

Da immer mehr Kunden einen großen Wert auf natürliche und umweltfreundliche Materialien legt, müssen sich Hersteller gut mit den Vorteilen der jeweiligen Rohstoffe auskennen. Holz hat im Vergleich zu anderen Rohstoffen einen niedrigen CO2-Fußabdruck und stellt eine wunderbare umweltfreundliche Option dar. Aluminium zählt zu den umweltfreundlichsten Metallen und kann zu 100 % wiederverwertet werden, während Türen aus PVC zwar günstiger und einfacher sind, entscheiden sich aber immer mehr Kunden aufgrund seiner Zusammensetzung und der Umweltbelastung lieber für andere Werkstoffe.  

Eingangstüren aus mehreren Materialien

2021 werden durch verschiedene Materialien und Techniken erzeugte Kontraste eine große Rolle spielen (z. B. Aluminium und Holz oder Holz und Glas). Solche Eingangstüren vermitteln einen modernen Eindruck und bieten eine große Auswahl an Ausführungen an.

Eingangstüren nach Maß

Die Eingangstür muss im Einklang mit dem Design des Hauses sein. Oft findet man im Sortiment keine zu dem Haus passende Tür, weswegen Hersteller zunehmend auch Haustüren nach Maß anbieten. Im Jahr 2021 werden sich Hersteller durchsetzen, die neben ihrem Standardsortiment auch maßgeschneiderte Lösungen anbieten. Damit sind die Kunden nicht an das Standardangebot gebunden und können so ihre Träume verwirklichen.

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn