Aktuelles Die Türe

GEZE: Thermisch getrennte Schiebetüren

Glasfassaden signalisieren Offenheit und Transparenz. Dank neuester Technik bergen Automatiktüren aus Glas ein hohes Energieeinsparpotenzial. Hier stehen Architekten und Verarbeiter vor der Aufgabe, Funktionalität und Form zu verbinden. GEZE hat sein Schiebetür-Antriebsprogramm den Anforderungen angepasst. Der neue Schiebetür-Antrieb »ECdrive T2« leistet einen Beitrag zur Wärmedämmung an Fassadeneingängen.

Mit dem »ECdrive T2« verbinden sich nach Angaben des Herstellers Gestaltungsfreiheit, Energieeffizienz und Vernetzbarkeit auf ganz neue Weise. Denn es gehe um nichts anderes, als die Herausforderungen von Planern und Türenherstellern sowie die Wünsche von Nutzern und Gebäudebetreibern zu verstehen und immer mit der besten Lösung für jede Einbausituation zu antworten, heißt es. Durch die Kombination aller Fähigkeiten eröffnet jedes »ECdrive T2«-Antriebssystem zusätzliche Möglichkeiten, Gebäude mit größtmöglichem Nutzen zu gestalten: an den Eingängen in öffentlichen oder Bürogebäuden, Shoppingmalls, Autohäusern, Ladengeschäften, Kliniken, Schulen oder Hotels.

Optimierte Abdichtung des Türsystems

Zusammen mit den Oberlichtern – ebenfalls mit thermisch getrennten Rahmenprofilen – konnten sich bereits auf der BAU die Kunden und Messebesucher von einer optimierten Abdichtung und Wärmedämmung des Gesamt-Türsystems überzeugen: Der Wärmedurchgangskoeffizient der kompletten Schiebetüranlage aus Glas  ist bedeutend kleiner als mit herkömmlichen Profilen. Eine durchgehende Bodenführung mit Entwässerung reduziert die Luftundurchlässigkeit zusätzlich.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: zum Beispiel an Shop-Fronten, denn an großflächigen Glas-Schiebetüren ist ganz besonders spürbar, wie sehr das Duo aus »ECdrive T2«-Antrieb und thermisch getrenntem Profilsystem Wärmeverluste reduziert. Mit diesem Antrieb können mit einem Doppelrollenwagen als Option bis zu 140 kg schwere Türflügel realisiert werden – etwa für den Einsatz von Mehrfach- Isoliergläsern. Der Antrieb ist nur noch 100 mm hoch und das Türdesign noch dezenter. Eine verstärkte Laufschiene sorgt für leichten, leisen und ruhigen Lauf und schont schwere Türflügel.

Transparenz mit Design-Highlights

GEZE entwickelt thermisch getrennte Gesamt-Türsysteme mit ein- oder zweiteiligen Oberlichtern inklusive Seitenfassadenteilen. So kann das Tageslicht maximal genutzt werden und es entsteht einladende Transparenz. »ECdrive«-Türantriebssysteme sind voll vernetzbar. Damit Gebäude noch sicherer, komfortabler und »lebenswerter« werden, können die Schiebetüren mit dem Gebäudeautomationssystem »GEZE Cockpit« in Gewerke übergreifende Vernetzungslösungen mit BACnet integriert und zentral bedient werden. Der Hersteller begleitet seine Partner durch den kompletten Objektlebenszyklus, angefangen bei der Planung – auch mit BIM.    J


 

Nach oben
facebook twitter rss