GEALAN: Komfortable Raumlüftung digital planen

Gealan Reine Luft im eigenen Zuhause ist nicht nur ein Wohlfühlfaktor, sondern die Basis für ein gesundes Leben. Um hier auf Nummer sicher zu gehen, beginnt ein gutes Raumklima bereits bei der Planung – auch im Hinblick auf Ausschreibungen und Förderprogramme. Unterstützung für diese Planung bietet der digitale Lüftungsbedarfsrechner von Gealan. Er hilft laut Gealan nicht nur bei der Bedarfsermittlung, sondern hat auch Statik, Wärmedämmung und rechtliche Vorgaben im Blick.

Lesedauer: min

Das Lüften von Innenräumen ist wichtig, denn dadurch wird feuchte Raumluft abtransportiert, die häufig zu Schimmelbildung führt. Aufgrund von energetisch immer dichteren Gebäuden und unterschiedlichen Nutzungsgewohnheiten, ist die klassische Fensterlüftung manchmal nicht immer ausreichend. Die Gealan-Lüftungssysteme können hierfür eine Lösung sein. Sie bringen bei Tag und Nacht frische Luft ins Haus – ohne dass ein Fenster geöffnet werden muss.

Bedarf ermitteln, Konzept erstellen, Planung starten

Ob eine zusätzliche Lüftung in den Räumen überhaupt notwendig ist, dabei kann der Gealan-Lüftungsbedarfsrechner behilflich sein. Mit ein paar Klicks ermittelt er, ob zusätzlicher Luftaustausch notwendig ist. Für die weitere Planung stehen dann die Profi-Tools von Gealan zur Verfügung: Mit der Anwendung »Lüftungskonzept« kann die Frage, welche Lüftung in welchem Raum infrage kommen würde, geklärt werden. Auch welches Lüftungssystem in welches Fenster eingesetzt werden kann, zeigt das digitale Tool.

Ins Detail geht es dann mit der »Gealan-Planersoftware 2.0«: Zum gewünschten Fensterprofil zeigen sich dort weitere Optionen und welches Lüftungssystem dort untergebracht werden kann. Zusätzlich haben sie innerhalb ihrer Konfiguration immer die Statik und den U-Wert im Blick, können den Isothermen-Verlauf berechnen, um Tauwasser und Schimmelbildung vorzubeugen oder ihr Konzept um Bauanschlüsse erweitern.


Planer-Daten jetzt auch auf »BIMobject«

Für das aktive Lüftungssystem »Gealan-­Caire smart« sind die Planer-Daten jetzt auch auf der Plattform »BIMobject« verfügbar. Und das bereits in vier verschiedenen Varianten. Weitere Datensätze werden nach und nach folgen. Die Nutzung der Daten für die digitale Lüftungsplanung ist dabei laut Gealan einfach: Auf die Plattform »BIMobject« gehen – dort die gewünschte Gealan-Lösung auswählen – das benötigte Datenformat herunterladen – und die Planung des smarten Lüftungssystems kann starten.

Das BIM-Angebot von Gealan unterstützt Architekten und Planer mit frei planbaren und realistischen Fenster- und Tür-Elementen. Und es prüft bereits vorab eine technische Realisierbarkeit. Es lassen sich auf Anfrage alle BIM-Dateien für Revit, ArchiCAD & IFC-Format mittels Gealan-BIM-Lösungen generieren. Parameter wie Elementtyp, Profilsystem, Farbe, Rahmen, Flügel, Pfosten, Stulp, Verglasung, Glasleiste und Kopplungsprofil bilden den gestalterischen Rahmen bei BIM-Fenstern ab.

Komfortabel und richtig lüften

Gealan hat Lüftungssysteme entwickelt, die dauerhaft für frische Raumluft sorgen, ohne dass ein Fenster geöffnet werden muss. Aktive Lüftungssysteme wie »Gealan-Caire smart« erzeugen mit Ventilatoren aktiv einen dauerhaften Luftstrom, um schlechte Luft nach draußen und frische Luft nach innen zu transportieren. Sobald die von Sensoren gemessenen Wohnklima-Werte (Temperatur und Feuchte) vom Ideal abweichen, beginnen aktive Systeme, selbständig auf die aktuelle Situation zu reagieren und den Luftstrom anzupassen. Das System arbeitet mit einer rekuperativen Wärmerückgewinnung.

Das passive Lüftungssystem »Gealan-Caire flex« hingegen basiert auf einem Druckausgleich zwischen Innen- und Außenluft und lässt sich kompakt und unauffällig im Fensterfalz montieren. Es sorgt für eine permanente Basislüftung, beugt Schimmel vor und arbeitet ebenfalls selbstständig und ohne händisches Lüften.J

Firmeninfo

GEALAN Fenster-Systeme GmbH

Hofer Straße 80
95145 Oberkotzau

Telefon: +49 (0) 92 86 / 77-0