Aktuelles Werkzeuge

Flex: Kreuzlinienlaser mit 360-Grad-Radius

Flex erweitert sein Lasersortiment um seinen ersten 360-Grad-Akku-Kreuzlinienlaser. Kreuzlinienlaser werden insbesondere dann eingesetzt, wenn es um das exakte Ausrichten von Elementen auf dem Bau geht.

Neu im Sortiment ist der »3x360 G/R 10.8«– der erste 360-Grad-Akku-Kreuzlinienlaser von Flex. Dieser geht ab September 2021 in den Verkauf. Schon länger auf dem Markt sind der »ALC 2/1 G/R« und der »ALC 3/1 GR«. Deren Software hat das Unternehmen optimiert, sodass sie nun auch mit dem separat erhältlichen Laser-Empfänger genutzt werden können. Dieser eignet sich somit für die Arbeit mit allen drei Lasern und verbessert nicht nur die Sichtbarkeit der Laserlinien, sondern erhöht auch die Reichweite der Geräte erheblich, so Flex in einer Mitteilung. Alle drei Kreuzlinienlaser arbeiten mit einer hohen Präzision von +/- 0,3 mm/m, sind selbstnivellierend und können Unebenheiten von bis zu vier Grad ausgleichen.


Der neue Laser »3x360 G/R 10.8« erzeugt durch seinen 360-Grad-Radius umlaufend Kreuzlinien im gesamten Raum sowie zusätzlich an Decke und Boden. Damit kann das Gerät etwa für die Raumaufteilung in einem noch leeren Gebäude verwendet werden. Die umlaufende Laserlinie erlaubt zudem eine perfekte Positionierung von Decken, Wand- und Bodenprofilen. Je nach Helligkeit und Raumgröße lässt sich die Leuchtkraft des Lasers außerdem in drei Stufen verstellen. Der Akku des »3x360 G/R 10.8« hält auf Leuchtstufe eins zwölf, auf Stufe zwei acht und auf Stufe drei 6,5 Stunden. J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn