bitumenbahn: Technisches Merkblatt Retentionsdächer veröffentlicht

Lesedauer: min

Informationen rund um Dachaufbau und Abdichtung eines Retentionsdaches

Die Retention von Wasser auf Dächern spielt eine zunehmend wichtigere Rolle bei der Gestaltung und Nutzung von Flachdächern. Deshalb hat die bitumenbahn GmbH Anfang April ein neues technisches Merkblatt mit Informationen rund um Retentionsdächer veröffentlicht.

Retentionsdächer stärken den natürlichen Wasserkreislauf, in dem sie Wasser auf der Dachfläche zurückhalten. Dadurch begünstigen sie die natürliche Verdunstung und ermöglichen die zeitverzögerte und gedrosselte Einleitung des Überschusswassers in die Kanalisation oder in dezentrale Versickerungsanlagen. Besonders wertvoll sind diese Eigenschaften hinsichtlich der Klimaveränderung und den zunehmenden Starkregenereignissen. Damit das Retentionsdach seine Funktion erfüllen kann, benötigt es ein zuverlässiges Fundament. Denn das stehende Wasser beansprucht die Dachabdichtung in höherem Maße.

Das neu erschienene Merkblatt ist eine übersichtliche Planungs- und Verarbeitungshilfe, die zur dauerhaften Funktionssicherheit der Dachabdichtung beiträgt. Neben dem Funktionsprinzip eines Retentionsdaches ist darin auch der Aufbau eines Retentions-Gründaches skizziert. Darüber hinaus werden die Auswirkungen auf die Tragkonstruktion und die Dachabdichtung thematisiert. Die Informationen sind für Planer und Ausführende sowie Bauherren, die sich zum Thema Retentionsdach informieren möchten, relevant. Das Merkblatt ist als kostenloses PDF unter www.derdichtebau.de/mbr verfügbar.


 

Firmeninfo

vdd Industrieverband Dach- und Dichtungsbahnen e. V.

Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 2556-1314