Aktuelles Das Dach

Austrotherm: Umkehrdach erfüllt hohe Vorgaben der EnEV

Das Apartmenthaus »66 Monkeys« in Berlin wurde gemäß dem bestmöglichen KfW-Standard als KfW-Effizienzhaus 40 Plus gebaut. Im Umkehrdach kamen die Dämmstoffplatten »Austrotherm XPS Top 30 TB SF« zum Einsatz. Aufgrund eines speziellen Fertigungsverfahrens können sie laut Hersteller einlagig verlegt werden und würden mit einer Stärke von 400 mm dennoch hervorragende Bemessungswerte erzielen. Mit ein Grund, warum der energetische Wert der Gebäudehülle mit 0,29 W / (m2 K) gute 35 Prozent unter dem Anforderungswert von 0,49 W / (m2 K) liegt.

Das »66 Monkeys« steht in der Mühlenstraße im Bezirk Pankow. Das Viertel ist ­aufgrund seiner Lage bei Studenten, ­Auszubildenden, Pendlern und vor allem jungen Menschen sehr beliebt. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants & Bars, die ­Berliner City, vielseitig nutzbare Grünflächen und mehrere Uni-Campus sind schnell zu erreichen. Die 244 Apartments werden in verschiedenen Kategorien von »Basic« bis hin zu »Premium Plus XL« vermietet und beinhalten alle ein Rundum-sorglos-Paket inklusive Hausmeister. Bauherr war die Mühlenstraße 25 Wohnungs-GmbH, die in Berlin bereits ein ähnliches Gebäude errichtet hat, das ebenfalls unter der Marke »66 Monkeys« vermarktet wird.

KfW-Effizienzhaus 40 Plus

Das Apartmenthaus ist nach dem höchsten KfW-Standard als KfW-Effizienzhaus 40 Plus konzipiert. Der Effizienzhaus-Standard ergibt sich aus der Kombination verschiedener baulicher und technischer Maßnahmen.

Besonderes Augenmerk wurde auf die Dämmung der Gebäudehülle als auch auf die Anlagentechnik gelegt. In der Mühlenstraße wurden deshalb ein mit Biogas betriebenes Blockheizkraftwerk, eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage inklusive Wärmerückgewinnung sowie eine Photovoltaik-Anlage verbaut.


Ein technisch herausforderndes ­Thema waren nicht nur die vielen Wärmebrücken, die es zu eliminieren galt, sondern als energetisch ungünstig erwies sich auch der lang gestreckte Baukörper. Damit die ­hohen Anforderungen der EnEV dennoch erfüllt werden konnten, kamen nur äußerst leistungsstarke Produkte zum Einsatz. Zur Dämmung des Daches, das als Umkehrdach ausgeführt wurde, stand mit »Austrotherm XPS Top 30 TB SF« beispielsweise eine effiziente und wirtschaftliche Lösung zur Verfügung. »Austrotherm XPS Top TB«-Produkte bestehen aus zwei oder mehreren dünneren Platten, die in einem speziell kombinierten Druck- und Temperaturverfahren an den Austrotherm-Standorten Wittenberge und Purbach am Neusiedlersee (Österreich) zu einem hoch wärmedämmenden Produkt thermisch verbunden werden. Die Dämmplatten besitzen dadurch laut Hersteller eine besonders geringe Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W / (mK), können einlagig verlegt werden und trugen im vorliegenden Fall mit einer Dicke von 400 mm wesentlich dazu bei, den planerisch errechneten und gesetzlich geforderten Wärmeschutz für das Umkehrdach zu erreichen. Die einlagige Verlegung sparte darüber hinaus Arbeitszeit auf der Baustelle, reduzierte die Kosten und ermöglichte einen zügigen Baufortschritt.

Im Zusammenspiel aller baulichen und technischen Maßnahmen wurden auf ­diese Weise für das Gebäude ein Primärenergiebedarf von 8,4 kWh pro Quadratmeter und Jahr sowie ein Endenergiebedarf von 31,8 kWh pro Quadratmeter und Jahr realisiert. Mit 0,29 W / (m2K) liegt der energetische Wert der Gebäudehülle sogar um gute 35 Prozent unter dem Anforderungswert eines KfW-Effizienzhauses 40 Plus.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn