Aktuelles Die Türe

WINGBURG: Dezente Raumteiler mit Sinn für das Wesentliche

Seit fünf Jahren produziert Wingburg aus dem ostwestfälischen Hövelhof Innentürsysteme. Mit »Belport« und »Cavis« bietet das Unternehmen zwei designorientierte Schiebetürsysteme an, mit Kontura hat Wingburg ein zargenloses Drehflügeltürsystem im Portfolio.

Mit den Schiebetürsystemen »Belport« und »Cavis« habe Wingburg nach eigener Aussage Designstandards gesetzt. Die Einbauelemente kommen zum Einsatz, um die Flächennutzung in kleinen Räumen zu optimieren bzw. sie unterstützen den Trend flexibler Grundrisse und offener Räume. Die Schiebetürsysteme teilen Räume bei Bedarf und sind geöffnet nahezu unsichtbar, heißt es in einer Mitteilung von Wingburg. Die Variante »Belport« steht mit seiner zargenlosen Optik für ein zurückhaltendes Design, das Schiebetürsystem ­»Cavis« wird mit Zargenoptik angeboten.

Schiebetüren mit technischem Innenleben

Auch technisch sind »Belport« und »Cavis« auf dem neuesten Stand. Wie Wingburg betont, existieren für sämtliche Innentürsysteme Zubehörprodukte wie der Einzugsdämpfer »Softclose«, der das Türblatt beim Schließen der Tür entschleunigt und dieses einige Zentimeter bis zur Ruheposition einzieht. Kombiniert mit der Zuziehautomatik schließt die Tür automatisch und rein mechanisch flüsterleise. Die Funktion »Push to slide« gibt die Türblätter, die flächenbündig in der Wandtasche ruhen, durch sanften Druck wieder frei. Laut Hersteller bietet die reversible Laufschiene den Vorteil, dass Laufwagen und weiteres Zubehör auch nach der Montage erreichbar bleiben. Der Austausch des Türblatts sei so jederzeit möglich.


Mit »Kontura« hat Wingburg ein Drehflügeltürsystem mit zargenlosen, flächenbündigen Elementen im Portfolio. Indem das System sich in die Wand integriere, lasse sie den Raum stärker wirken und stehe somit für die Konzentration auf das Wesentliche und Modernität, so Wingburg. Zum Comeback verhilft Kontura der sogenannten Tapetentür: In gleicher Farbe und Struktur wie die Wand, nimmt sich die Drehflügeltür optisch zurück. Für ein sanftes Schließen der Tür sorgt der in die Tür eingelassen Türdämpfer »Vitor«. Alle Türsysteme können in ­Trockenbauwände, Holzständerwerk und Mauerwerk integriert werden und sind laut Hersteller für den Einbau durch nur eine Person optimiert.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn