Das Fenster Die Türe

Vier Themenwelten und ein neues Hebeschiebetür-System

Rund um eine zentrale Plaza gruppiert, kann der Messebesucher in den vier Themenwelten »Mehr Design«, »Mehr Komfort«, »Mehr Sicherheit« und »Mehr Service« für sich entdecken, welchen Mehrwert die Zusammenarbeit mit Schüco bieten kann. Hinzu kommen mehrere Produktneuheiten wie zum Beispiel das neue Hebeschiebetürsystem »LivIngSlide«.

Das Unternehmen ist seit mehr als 30 Jahren im Kunststoff-Systemgeschäft aktiv und möchte zur anstehenden Fensterbau Frontale ein breitgefächertes Angebot in Sachen Service, Information und Produkte bieten. Unter der Bezeichung »Schüco LivIngSlide« hat zum Beispiel ein neues Hebeschiebetürsystem seinen Premierenauftritt. Die Konstruktion wird sich laut Hersteller für Neubau und Renovierung eignen und durch Uf-Werte bis 1,2 W/(m2K) bei einer Flügelbautiefe von 82 mm auszeichnen.
Farblich lassen sich die Profile durch ein umfangreiches Foliensortiment, die exklusive Oberflächentechnologie »AutomotiveFinish« oder die Aluminium-Deckschale »TopAlu« gestalten. Die Mehrwerte für den Verarbeiter sind eine integrierte schweißbare EPDM-Dichtung, maschinelle Flügelbearbeitung, eine einfache Montage, Glasleisten und Zubehör wie beim Fenstersystem »LivIng additive«.

Bewährte Aluminium-Verbundtechnologie

Die erstmals 2016 auf der Nürnberger Messe vorgestellte und inzwischen erfolgreich in den Markt eingeführte Fenster- und Türserie »LivIng« wird künftig durch ein stahlfreies Passivhaus zertifiziertes Fenstersystem nach Dr. Feist komplettiert. Statt Stahlarmierung setzt Schüco hier auf die patentierte Aluminium-Verbundtechnologie.
Schücos »LivIng Alu Inside« ist laut Hersteller zu 100 % recyclebar und bietet darüber hinaus Einbruchhemmung bis RC2. Von Vorteil für die Verarbeiter ist eine stahlfreie Konstruktion_ dadurch bieten sich Vorzüge bei der Lagerung, Verarbeitung und Montage. Hinzu kommen integrierte schweißbare EPDM-Dichtungen und die Eignung für Verglasungen von 24 bis 52 mm – eine optionale Glasverklebung ist ebenfalls möglich.

Weitere Highlights auf dem Messestand

Weiterhin begutachten können Messebesucher neue Absturzsicherungen und Lüftungslösungen, ein erweitertes Beschlagsprogramm, eine 0-mm-Schwellenlösung für Barrierefreiheit nach DIN 18040 sowie neue Konturvarianten innerhalb der Aluminium-Deckschalen.
Ergänzt wird das Ausstellungsportfolio durch speziell für internationale Märkte entwickelte Fenster- und Türsysteme. Als zusätzliche Beispiele für die Innovationskraft des Unternehmens sollen beispielsweise eine neue Maschine für die effizientere Beschlagsmontage und umfangreiche Software-Programme gezeigt werden.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss