Aktuelles Das Fenster

TGT: Neuheiten im Bereich Fensterbau

Gleich drei Neuheiten hat TGT in diesem Jahr auf den Markt gebracht: der »TGT HighCrane 1000«, der »TGT Robby 2000« und der »TGT Robby 900 S Ecoline«.

Der »TGT HighCrane 1000« ist das Ergebnis konsequenter Entwicklungsarbeit der TGT-Spezialisten in der eigenen Kranlinie, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Es ist ein universelles Raupengerät für alle Untergründe. Mit der Arbeitshöhe von 19 m und einer seitlichen Reichweite von 9,5 m ist er der geeignete Montagehelfer für den Fenster-, Metall- und Glasbauer. Zudem ist er ebenfalls in eine Personenbühne umrüstbar, da ein Personenkorb adaptiert werden kann. Mit der kompakten Bauweise und mit seinem kraftvollen Gummikettenantrieb ist er schnell und flexibel an jedem Einsatzort: Es ist nur ein 3,5 t Anhänger nötig, passend hinter dem Montagefahrzeug.

Der neue »TGT Robby 2000« bietet die gleichen Eigenschaften wie seine Brüder, aber zudem einige spezielle Novitäten. Ausgerüstet mit Kranhaken hat er eine Arbeitshöhe von ungefähr 7,5 m bei einer waagerechten Reichweite von über 5 m.

Mit einem Flyjib erreicht er eine Arbeitshöhe von über 8,4 m. Wie seine »TGT Robby 900«-Brüder ist auch er eine Pick und Carry- Maschine, die ohne Stützen auskommt. Ausgerüstet mit dem neu konzipierten »TGT Manipulator 800« mit Funkfernbedienung, mit 2-Kreissystem nach EN 13155, 360° elektrisch drehbar, 180° stufenlos kippbar sowie seitlich schwenkbar ist diese Anlage an TGT Raupengeräte adaptierbar.

Mit dem »TGT Robby 900 S Ecoline« geht die TGT bei den Raupengeräten auf einen neuartigen Elektroantrieb über und wird damit den Wünschen der Kunden nach einem umweltfreundlichen Antrieb auch bei Pick- und Carry-Raupengeräten gerecht. Die bisherigen Vorteile, wie Fahrgestellbreite von 0,78 m (damit fährt er auch durch Haustüren), Tragkraft von bis zu 900 kg und Flyjib, sind selbstverständlich geblieben.  J


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss