Spax: Eine sichere Verbindung bei Serienmontagen

Der Schraubenexperte Spax aus Ennepetal hat einen neuen Nageldübel auf den Markt gebracht. Er soll eine schnelle und sichere Verbindung bei Holz- und Leichtbauprofilen ermöglichen. Der Nageldübel ist in vier Abmessungen erhältlich.

Lesedauer: min

Eine schnelle und gleichzeitig sichere Verbindung verspricht der Spax-Nageldübel mit integrierter Nagelschraube. Er eignet sich insbesondere für Serienmontagen, um zeitintensive Arbeiten bei der Montage mit wenigen Schritten abzukürzen.Der Einsatzbereich des neuen Nageldübels umfasst laut Spax die Befestigung von Holz- und Leichtbauprofilen. Nach dem Vorbohren wird der Nageldübel im gereinigten Bohrloch platziert und die integrierte, bereits vormontierte Nagelschraube kann bei vielen Anwendungsbereichen direkt mit einem Hammer in den Nylondübel getrieben werden. Hierbei entsteht laut Hersteller ein Spreizdruck, der die Verbindung präzise, sicher und haltend macht und gleichzeitig die nötige Flexibilität bietet, diese auch wieder zu lösen. Dank des PZ-Kraftangriffes gelingt dies mit einem Akkuschrauber.


Die Konstruktion mache für viele Tätigkeiten das Übertragen von Bohrlöchern vom Bauteil auf den Untergrund nicht mehr nötig, so der Hersteller, da beide in einem Arbeitsgang vorgebohrt werden können. Dies gilt für die Befestigung von Holzlatten, Kanthölzern, Putzprofilen, Trockenbauprofilen an Böden, Decken und Wänden, Sockelleisten mit sichtbarer Befestigung, Rohrschellen, Kabelkanälen sowie für Lochbänder. Diese Anwendungen verbindet der Nageldübel mit integrierter Schraube mit wenigen Handgriffen. Der neue Nageldübel ist in den Abmessungen 6 x 40 mm und 6 x 60 mm, sowie in den Abmessungen 8 x 80 mm und 8 x 100 mm verfügbar.  J

[5]
Socials