Solarlux: RC2 auch für paarige Glas-Faltwände

Ein sicheres Quartett: Jetzt verfügt die komplette Glas-Faltwand-Familie des Herstellers Solarlux auch bei paarigen Ausführungen über eine Zertifizierung nach RC2. Damit ist Solarlux nach eigenen Angaben derzeit der einzige Anbieter, der für sämtliche Konfigurationen seiner Glas-Faltwände eine hohe Einbruchhemmung nach DIN EN 1627 erfüllt.

Lesedauer: min

Die Ausführungen von Glas-Faltwänden mit gerader Elementanzahl – beispielsweise vier, sechs oder acht Glaselementen – sind im Hinblick auf eine gute Einbruchhemmung bautechnisch eine Herausforderung. Bis dato wurden sie daher lediglich mit »erhöhter Sicherheit« ausgewiesen. Jetzt erfüllen alle vier Glas-Faltwandsysteme von Solarlux – »Highline«, »Ecoline«, »Woodline« und »Combiline« – auch in paariger Ausführung die Anforderungen an Sicherheitsstandards nach DIN EN 1627, wie das Zertifikat RC2 bestätigt.

Demnach sind Bauvarianten sowohl nach links oder rechts als auch nach links und rechts möglich. Beispielsweise können zwei Glaselemente links oder sechs rechts gebaut werden – eine andere denkbare Konstellation wären zwei Elemente links und vier rechts. Alle Varianten können zudem innen oder außen öffnend umgesetzt werden.


Mit dieser erweiterten RC2-Zertifizierung würde der Hersteller Solarlux seinen Fachhandelspartnern ein entscheidendes Verkaufsargument bieten, denn die unzähligen Konfigurationsvarianten der Glas-Faltwandsysteme – ob mit gerade oder ungerader Elementanzahl – können nach RC2 Standards ausgeführt werden. J